Fütterer is(s)t anders: Schmackofatz: 7 köstliche Ideen für deinen veganen Brunch

Frühstückstisch von oben

Kichererbsen-Omelett 

Omelett ohne Ei? Ja, bitte. Das Geheimnis lautet: Kichererbsenmehl. Damit mischst du ruckzuck einen pflanzlichen Omelettteig zusammen. Dank Kurkuma und Paprikagewürz kommt das Kichererbsenei auch optisch verdammt nahe an das Original heran. Tipp: Eine Prise Kala Namak im Teig sorgt für den typischen Ei-Geschmack. Das Steinsalz aus Indien ist reich an Natriumchlorid und schmeckt daher schwefelig. Bei der Füllung kannst du nach Herzenslust variieren: Wie wäre es mit grünem Spargel, Pesto, Hummus, Pilzen, Mais oder veganem Käse? 

Quelle: Tamsin | Cupful of Kale auf Instagram: „Nothing says spring like this asparagus, pesto and feta chickpea omelette! The best kind of recipe is one you can have for breakfast, lunch…“

Neben meinem Ökotrophologie-Studium und der Ausbildung zur Journalistin habe ich auch als Flugbegleiterin die Welt unsicher gemacht. Neugierig, abenteuerlustig und immer hungrig: Auf der Suche nach der perfekten Welle und der besten Açai-Bowl futterte ich mich schon durch mehr als 80 Länder.