Die außergewöhnlichsten Lottogewinne – Die Magie des Glücks

Lachende-Frau-im-Bus

Deutschland ist ein Land der Lottospieler. Woche für Woche laufen Millionen von Menschen mit der Hoffnung auf das große Los mit ihren Tippscheinen zu Annahmestellen oder versuchen mittlerweile ihr Glück online oder per App. Trotzdem können sich nur die wenigsten zu den glücklichen Oberabräumern zählen – mit oder ohne Spielstrategie. Lottomillionäre sind eine Spezies für sich und extrem selten. Oder kennt ihr jemanden, der durch das angeblich beliebteste Glücksspiel Deutschlands über Nacht zum Millionär geworden ist? Und von diesen wenigen Fällen, von denen man hört, verstecken sich auch ab und zu einmal skurrile Hintergrundgeschichten. Die ungewöhnlichsten Lottogewinne der überirdischen Art stellen wir euch an dieser Stelle einfach einmal vor.

 

Eine Auswahl der unglaublichsten Glücksfälle

 

Man hört es immer wieder. Einer verliert seinen Gewinnschein oder verschenkt diesen, weil er eh nicht an einen Gewinn glaubt oder aber er hat die richtigen Zahlen getippt, aber leider nicht für das richtige Spielsystem. Ganz schlimm wird, es wenn der vermeintliche Glückspilz gar nichts von seinem Riesengewinn mitbekommt und die Frist verstreicht. Manche Glückskinder räumen sogar zweimal in ihrem Leben den Jackpot ab. Ihr wollt Details über Fortunas Lotto-Entscheidungen? Dann lest hier weiter.

 

1. Versehentliches Lottoglück

 

Die Amerikanerin Kathy Scruffs wollte sich eigentlich einen Tippschein für die amerikanische Lotterie kaufen, doch versehentlich hat ihr die Verkäuferin einen Powerball-Tippschein verkauft, mit dem sie dann die unglaubliche Summe von 25 Millionen Euro gewann.

 

2. Doppelt hält besser

 

Auch Virginia Fike hatte großes Glück als sie 2012 versehentlich zweimal die gleichen Zahlen tippte, obwohl sie eigentlich ihre Zahlenkombinationen bei zwei verschiedenen Lotterien eingeben wollte. Das zweimalige Ausfüllen zweier Powerball-Tippscheine verdoppelte ihren Gewinn.

 

3. Wenn Gewinnklassen unbesetzt bleiben

 

Fortuna hatte 2012 ebenfalls einen besonders guten Tag, als sie dafür sorgte, dass ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen mit nur fünf Richtigen und einer Superzahl trotzdem den Eurojackpot einkassierte und 27,5 Millionen Euro gewann. An sich entsprechen fünf Richtige nur der Gewinnklasse zwei, aber da niemand die Gewinnklasse eins geknackt hatte und diese bereits zum 13. Mal unbesetzt blieb, ging der Gewinn an den westfälischen Spieler.

 

4. Zweimal Gewinnen

 

Es scheint etwas unfair, aber das gibt es: Menschen, die selten Lotto spielen und dann gleich zweimal größere Gewinne abräumen und dann gibt es auch wieder Spieler, die ihr ganzes Leben auf Zahlen tippen und bei denen ein Gewinn dennoch ausbleibt. Ein Nürnberger gewann beispielsweise 1995 und 2005 jeweils einen sechsstelligen Lottogewinn.

 

5. Glück im Unglück

 

Ein 29 jähriger Lottospieler aus Frankfurt hatte sechs Richtige getippt, konnte aber leider nirgends seinen Tippschein finden. Ein Jahr voller Unruhe und Suchen später, fand der junge Mann den Schein in seiner Laptoptasche – jedoch war dann schon längt die Abholfrist abgelaufen, doch die Lottogesellschaft war kulant und zahlte trotzdem.

Nach all den skurrilen Lottogeschichten auch Lust bekommen, das Lottoglück zu wagen? Vielleicht seit ihr schon morgen der nächste Lottomillionär – vorausgesetzt Fortuna hat einen guten Tag.

Bild: Peter unter cc-by-sa 2.0

You don't have permission to register