Die schlausten AfD-Bashings zur Landtagswahl

Frauke Petry AfD Landtagswahl Rechtsruck

Es bebt ein Rechtsruck durch Deutschland. Wie so oft in vermeintlichen Krisensituationen wählen Verunsicherte rechts: „Die dem Rechtsextremismus wesenseigenen Ideologeme im Verbund mit entsprechenden Einstellungs- Denk- und Handelsmustern haben vor allem in gesellschaftlichen Krisensituationen gewissermaßen Hochkonjunktur“, schreiben die Meinungsforscher Peter Förster und Günter Roski.

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gewinnt die AfD ordentlich an Zuwachs. In Sachen-Anhalt ist sie mit 24,2 Prozent nach der CDU (29,8 Prozent) zweitstärkste Partei. Analysen zeigen, dass es gar nicht die Inhalte des Wahlprogramms sind, warum die AfD gewählt wird, sondern viel mehr aus Protest, der in der Unzufriedenheit mit der aktuellen Politik begründet liegt.

Manche nehmen es mit Humor, andere argumentieren mit Fakten und Hintergründen – das Netz ist voll von Statements zu den Wahlergebnissen. Wir haben die schlausten Bashings für euch rausgesucht.