Fütterer is(s)t anders: 5 Dinge, die ich gern vor meiner Umstellung gewusst hätte

Eine Frau trinkt einen Kaffee

Die Tupperdose wird dein ständiger Begleiter

Schnell habe ich gemerkt: Wenn ich unterwegs nicht immer nur eine trockene Brezel, Oreos oder Bananen futtern möchte, sollte ich besser vorbereitet sein. Darum habe ich mir angewöhnt, mein eigenes Essen mitzunehmen. Egal ob in der Uni, auf der Arbeit oder im Zug: Die gelbe Tupperdose war immer mit dabei. Heute gibt es viele vegane Optionen, aber oft entsprechen sie nicht meinen Ansprüchen an eine gesunde Ernährung. Darum bin ich auch jetzt noch eine große Tupperdosen-Verfechterin.

Am Anfang war es mir manchmal noch unangenehm, die Selbstversorgerin raushängen zu lassen und im Flugzeug oder im Zug mein Ofengemüse oder Superfood-Porridge auszupacken. Mittlerweile ist es mir schnurz und ich feiere es. Die Leute um mich herum übrigens auch: An neidische Blicke, neugierige Schnüffelnasen in seinem Müsli und Sprüche wie „Ohhh, das sieht aber gut aus“ muss man sich erst einmal gewöhnen.

Let'S Go Pizza GIF by Ramsey Solutions - Find & Share on GIPHY

Neben meinem Ökotrophologie-Studium und der Ausbildung zur Journalistin habe ich auch als Flugbegleiterin die Welt unsicher gemacht. Neugierig, abenteuerlustig und immer hungrig: Auf der Suche nach der perfekten Welle und der besten Açai-Bowl futterte ich mich schon durch mehr als 80 Länder.