Wie ist es eigentlich mit einem Millionär zusammen zu sein?

Millionärsliebe

Ich versuchte also, meinem Freund, meine Welt näher zu bringen. Ihn zu motivieren, mit mir auch mal in einem Mehrbettzimmer im Hostel zu übernachten. Mich auf ein Festival zu begleiten und im Zelt zu schlafen. Eine zweitägige Wanderung zu machen und in einer SAC-Hütte zu logieren. Alles erfolglos. Er sagte immer, er würde ja gern, aber er könne einfach nicht. Und schlussendlich musste ich ihm recht geben: Für ihn hätte es sich genauso falsch angefühlt in meine Welt abzutauchen, wie es sich für mich falsch anfühlte, in seiner Welt zu versinken. Beziehungen verlangen nach Kompromissen und Anpassungen. Aber es gibt Grenzen. Unsere war durch das Geld definiert. Schlussendlich scheiterten wir an einer Wand aus Gold.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Post a Comment

You don't have permission to register