9 Fragen, 9 Antworten: Was muss ich über Marihuana wissen?

Bad boy Studie Frauen

  • 8

    Ist schon einmal jemand durchs Kiffen gestorben?

    Aufgrund der oben beschriebenen Cannabis-Rezeptoren ist es so gut wie unmöglich, eine letale Menge Cannabis zu konsumieren. Allerdings ist es tatsächlich so, dass regelmäßiges Kiffen vor allem für Jugendliche gefährlich sein kann. Eine Studie der University of Iowa kam 1999 zu dem Ergebnis, dass die Gehirne von Probanden, die als Jugendliche regelmäßig gekifft hatten, deutliche Veränderungen am Hippocampus zeigten. Dieser Bereich des Gehirns ist für die Gedächtnisbildung und die emotionale Entwicklung zuständig. Tatsächlich beklagten die untersuchten Testpersonen tatsächlich Konzentrations- und Gedächtnisprobleme.

Post a Comment

You don't have permission to register