Die Reiseapotheke für Backpacker: Vorsorge ist besser als Nachsorge

Backpacking ist voll im Trend, doch die richtige Reiseapotheke sollte dabei nicht vernachlässigt werden. Wir zeigen euch, wie ihr euch gut vorbereitet.

Das Reisen als Backpacker wird eine zunehmend beliebte Art exotische und ferne Länder zu erkunden. Unterwegs wird zwar auf einige Annehmlichkeiten verzichtet, dafür erhält man einen viel besseren und ungekünstelten Eindruck von dem bereisten Land. Das Reisen abseits der großen Touristenzentren bedingt jedoch eine viel intensivere Vorbereitung und dazu gehört auch eine umfangreiche Reiseapotheke. Da es oft länger dauert, bis man unterwegs wieder auf eine medizinische Versorgung zurückgreifen kann, ist es wichtig für kleinere Zwischenfälle gerüstet zu sein.

 

1. Regel: Ausreichend Medikamente einpacken

 

Wer als Backpacker mehrere Wochen in einem Land unterwegs ist, sollte seinen Bedarf an Medikamenten genau planen. Besonders Medikamente die regelmäßig eingenommen werden und somit nahezu lebenswichtig sein können, sollten unbedingt in ausreichender Menge mitgeführt werden. Allerdings muss unterwegs darauf geachtet werden, dass die Medikamente bei einer optimalen Temperatur gelagert werden. Es ist daher sinnvoll und häufig sogar wichtig sie gekühlt zu transportieren, beispielsweise in einer kleinen Kühltasche. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Medikamente wie Insulin reagieren auf zu tiefe Temperaturen sehr schlecht und verlieren ihre Wirkung. Solche Medikamente können jedoch trotzdem, eingewickelt in ein Handtuch, in einer Kühltasche untergebracht werden. Die Medikamente könnt ihr am einfachsten bei der Apotheke um die Ecke kaufen oder in der Online-Apotheke bestellen.

 

2. Regel: Erste-Hilfe-Ausrüstung

 

Pflicht für jeden Backpacker ist das Mitführen einer Erste-Hilfe-Ausrüstung. Ergänzt werden kann diese Ausrüstung außerdem sowohl mit Pflaster unterschiedlicher Art und Größe, als auch mit Augentropfen. Kleinere Verletzungen sollten sofort desinfiziert und mit einer entsprechenden Wundsalbe behandelt werden. Schmerzmittel gehören ebenfalls in eine gut gepackte Reiseapotheke. Die Schmerzmittel sollten bei leichten Schmerzen wie Kopfweh anwendbar sein und gleichzeitig auch eine entzündungshemmende Wirkung haben. Unverzichtbar auf den Reisen in Richtung Sonne sind selbstverständlich Sonnencreme zur Prävention und kühlende Cremes für den Fall eines Sonnenbrands. Ideal ist hier ein Kombinationspräparat aus Wund- und Brandsalbe, wodurch etwas Platz für andere wichtige Medikamente eingespart wird.

 

Reisen in exotische Länder

 

Backpacker, die in Afrika, Asien oder Australien unterwegs sind, sollten ihre Reiseapotheke noch zusätzlich um spezielle Medikamente für tropische bzw. subtropische Regionen ergänzen. Besonders in Afrika und Asien, wo die Hygienestandards zum Teil sehr bedürftig sind, gehören Jodtabletten in jeden Rucksack. Zusätzlich sollten unbedingt noch Mittel gegen Durchfall und generell Präparate, die bei Magen-Darm-Problemen helfen, einpackt werden. Sinnvoll ist es auch Desinfektionsmittel mitzuführen, um das Risiko von Infektionen durch Keime und Bakterien gering zu halten. Gerade in tropischen Gebieten ist das Risiko von Insektenstichen sehr hoch. Ein Mittel gegen diese Stiche und ein Antihistamin, für stichempfindliche Menschen, ist also durchaus sinnvoll. In Gebieten mit einem hohen Malariarisiko können entsprechende Medikamente gegen diese Tropenkrankheit mitgeführt werden. Diese bekommt man heutzutage mit Rezept in jeder Apotheke, wo ihr euch auch zusätzlich noch zu eurer Reiseapotheke beraten lassen könnt. Mit diesen Vorbereitungen im Gepäck seid ihr nun definitiv gerüstet für die nächste Reise.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!
BIldquelle: Austin Ban unter CC0 Lizenz

Kommentare

  1. Hello. And Bye.

    Benniesnalf /
  2. Hello. And Bye.

    Stevenrorce /
  3. Hello.

    JewellNum /
  4. This information is true

    stiglitz-kz9 /
  5. Interestingly :)

    odincccov9 /
  6. Hello. And Bye.

    Zacharysem /
  7. Hey. I sent a screenshot. Did you get it?

    Jamievet /
  8. Hello. And Bye ..

    Manuelzoste /
  9. Hello. And Bye.

    MatthewEmutt /
Kein Kommentieren mehr möglich.

Das könnte Dich auch interessieren