Was stimmt nicht mit uns? 17 Symbolbilder unseres Konsums

Surfer Waste Plastic Müll.

Wieso, weshalb und warum? Das fragt man sich bei einigen dieser Fotos, die Symbol sind für die von uns erschaffene Konsumwelt. Wir schälen Obst, um es dann wieder in Plastik zu verpacken, tragen Made in China Ware aus Horror-Fabriken oder laufen gegen Laternenmasten, weil wir gerade noch schnell die WhatsApp Nachricht unseres Lovers beantworten müssen.

https://www.instagram.com/p/BQ06ETJhWcT

Ist Geiz wirklich geil? Der Trend geht derzeit glücklicherweise weg von Billigware, hin zu Hipster-Beuteln, Bio-Lebensmitteln und veganem Fair-Trade-Zitronenkuchen. Nachhaltigkeit und ein bewusster Umgang mit unseren Lebensmitteln wird immer populärer. Ein positiver Trend, der angesichts unserer selbstgefälligen Konsum-Religion, die schon lange so einige Grenzen im Sprint-Tempo überschritten hat, unsere Aufmerksamkeit verdient. Es folgt für euch eine feuchtfröhliche Diashow voller Absurdität!

1. Hilflos gefangenes Gemüse

Hilflos liegen Bananen & Co. eingepackt in Plastik im Regal. Als würde eine natürliche Bananenschale nicht reichen?! Nein, wir Schlaufüchse haben etwas Besseres erfunden, Plastik!

https://twitter.com/storyofstuff/status/643430509817823232/photo/1

Noch besser, die Mandarinen erst schälen und dann in Plastik wiederverpacken. Ist jetzt nicht gerade umweltschonend. Geht’s eigentlich noch?

 

2. Abgemagerte Eisbären

For tourists and wildlife photographers, the main reason to come to Svalbard is to see polar bears. And yes, usually we…

Posted by Kerstin Langenberger Photography on Donnerstag, 20. August 2015

Erschreckend dünn! Der Klimawandel raubt den Eisbären unserer Erde nach und nach ihren natürlichen Lebensraum.

Post a Comment

You don't have permission to register