Do-it-yourselfGeldHausJoel WeberMieteStudiumWohnen

Kein Geld und teure Mieten: Student baut sich sein Mini-Haus

Joel Weber wollte und konnte den Mietwahnsinn in seiner Unistadt nicht mehr mitmachen. Er baute sich einfach sein eigenes Haus. Im Miniatur-Format.

Der monatliche Blick aufs Konto treibt dich in den Wahnsinn? Die Miete steigt stetig, das Gehalt leider nicht? Dann geht’s dir wie Joel Weber. Der texanische Design-Student hatte die Nase voll und entschloss sich kurzerhand, sein eigenes, kleines Häuschen in der Nähe seiner Uni, der University of Texas in Austin, zu bauen. Auf drei Jahre hochgerechnet beträgt die durchschnittliche Studiengebühr dort aktuell 22.600 Dollar. Diese unfassbare Summe plus bis zu 800 Dollar Miete – dem Texaner eindeutig zu viel. Er investierte 20.000 Dollar in sein Do-it-yourself-Projekt, um dauerhaft der Schuldenfalle zu entgehen. Planung und Bau dauerten etwa ein Jahr.

 

Great shot from my dear friend Shannon Leever. Thank you everyone for your support that help keep this project rolling!…

Posted by Joel Weber aka Tarzan and his Tiny Home For College. on Freitag, 2. Januar 2015

 

Durch sein Studium brachte der 25-Jährige alle nötigen Voraussetzungen für das Design mit: schicke Holztäfelung, mintgrüner Anstrich und moderne Innenausstattung. Der etwa 13 Quadratmeter große Innenbereich ist ausgestattet mit einer Rohrleitung, Elektrizität, Dusche, Toilette, einem Gasherd und neuerdings einer Klimaanlage. Das Waschbecken hat sich Joel aus einer Schüssel aus Mangoholz geschreinert.

Eine gemütliche Sitzecke bietet sogar Platz für Gäste.

Platzsparend: Die Treppe zum Hochbett ist gleichzeitig Bücherregal und Schreibtisch.

Bei der Umsetzung halfen Joel Menschen aus seinem Umfeld. Eine Mrs. Billups brachte ihm beispielsweise bei, wie man sich Vorhänge näht. Nebenher verdiente sich Joel seinen Traum vom Eigenheim mit Gärtner-Jobs und Babysitting. Dank Rädern ist das Mini-Haus nun sogar mobil und kann von einem Auto gezogen werden. Ein Wohnwagen deluxe.

Join me on my adventure of living life tiny and trying to stay debt free!“, lädt Joel auf seiner Facebook-Seite ein. Dort dokumentiert er den Entstehungsprozess. Joel Weber hat sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt und dabei etwas Einzigartiges geschaffen: ein mobiles Eigenheim. Für Klaustrophobiker wohl eher ein Albtraum, ist das Mini-Haus ideal für Freiheitsliebende und Sparfüchse. Totale Unabhängigkeit und nie wieder Miete zahlen – do it youself!

 

Bildquelle: Joel Weber Facebook.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren