„Lass uns einen Film schauen!“ Wie Mädels Nachrichten von Jungs interpretieren

BB_Nachrichteninterpretieren

Von Tamara Schempp und Jenny Zimmermann

Mädels sind so verschieden wie Pepsi und Cola im Geschmack. Für die einen mehr, für die anderen weniger. Doch eines haben sie sicher gemeinsam: den Hang zur zwischenmenschlichen Überanalyse. Besonders gut lässt sich das bei WhatsApp-Messages, SMS und Facebook-Nachrichten beobachten oder vielleicht sogar selbst reflektieren. Im Online-Balz-Gehege von Männchen und Weibchen bietet dies jede Menge Potential für Überinterpretationen und Missverständnisse. Hier eine kleine und nicht zu ernst gemeinte Übersetzung, wie Flirt-Nachrichten von der Frauen-Welt gerne interpretiert werden. Kurzum: Ihr armen Jungs, was ihr auch schreibt, es scheint nicht richtig zu sein.

  • 1

    „Hey“

    Kommt da noch was?!

 

 

  • 2

    „Heyy“

    Ach komm‘ jetzt, wir sind keine 14 mehr.