Die drei besten Möglichkeiten, dein Business online zu vermarkten

Du hast einen Shop konzipiert, einen Online-Backkurs entworfen oder besitzt andere Fähigkeiten, die du Kunden anbieten möchtest? Das Internet macht’s möglich! Hier findest du für jede noch so verrückte Idee jemanden, der deine Begeisterung teilt.
Das Netz ist eine wahre Spielwiese für innovative Ideen und spannende Business-Projekte. Doch damit du online gefunden wirst, benötigst du zunächst eine gewisse Reichweite. Die folgenden drei Grundlagen helfen dir, potenzielle Kunden auf dich aufmerksam zu machen.

Schreibe einen Blog

Jetzt denkst du vielleicht: Warum soll ich einen Blog führen, wenn ich doch meine Kunst verkaufen möchte? Der Vorteil eines Blogs besteht darin, dass durch regelmäßig (!) verfassten Content auch neue Kunden auf dich aufmerksam werden. Dabei geht es zuallererst gar nicht darum, ein Produkt zu verkaufen, sondern deine Expertise herauszustellen. Überlege dir, welche Probleme deine Zielgruppe haben könnte und biete ihnen Lösungen an. Auf diese Weise lernen deine Leser deine Kompetenz zu schätzen und haben Vertrauen in deine Fähigkeiten – und später auch in das Produkt, das du vertreibst.

Lerne E-Mail-Marketing

Sind die Besucher über deine informativen Blogartikel auf dich aufmerksam geworden, wollen sie im Idealfall mehr wissen. Über einen gut sichtbaren Button auf deinem Blog bzw. deiner Website sollten sie sich zu deinem Newsletter anmelden können. Regelmäßig Newsletter erstellen bringt eine ganze Reihe an Vorteilen: Deine Kunden sind jederzeit up-to-date über neue Angebote und es entsteht eine stabilere Kundenbindung durch einen persönlicheren Dialog. Du erscheinst nahbarer und kannst durch die Analyse von Klickzahlen, Öffnungsraten und Responses außerdem Informationen über deine Kunden sammeln, die dir helfen, dein Angebot zu optimieren.

Werde sichtbar in den Sozialen Medien

Facebook, Instagram, Pinterest und Co, die in ihren Anfängen eher für den privaten Gebrauch genutzt wurden, sind mittlerweile Teil des Marketing-Mix fast jedes Unternehmens. Soziale Medien haben den großen Vorteil, dass sie gewissermaßen einen Bereich zwischen Business und Privatleben einnehmen. Durch authentische Bilder und persönliche Texte, die die von der Leserschaft direkt kommentiert werden können, entsteht eine soziale Interaktion. Beschwerden können besser aufgegriffen, Werbekampagnen effektiv und kostengünstig gestaltet werden. Außerdem ist Social Media von allen Marketing-Kanälen der aktuellste und schnelllebigste. In Instagram-Stories lässt sich über spontane Verlosungen, Werbegeschenke oder Umfragen fast in Echtzeit eine Verbindung zum Kunden herstellen.

Bildquelle: https://pixabay.com/