BingewatchingDurchgesuchtetHaus des GeldesNetflix

Endlich: Der 4. Teil von Haus des Geldes ist auf Netflix

Nach knapp 9 Monaten des Wartens geht am 3. April der 4. Teil von Haus des Geldes auf Netflix online. Wie wird es wohl für den Professor und seine Bande weitergehen?

Mit dem Ende des 3. Teils von Haus des Geldes stockte uns der Atem: Nairobi wurde angeschossen und kämpft um ihr Überleben, die Polizei täuschte den Tod der Inspectora, die nun als Lissabon Teil der Gruppe ist, vor, und der Professor selbst scheint seinen sonst so perfekten Plan nicht mehr im Griff zu haben – alles eskaliert und ein Drama folgt auf das nächste.

Bis auf einen Trailer, der kurze Sequenzen zeigt, wurde vorab nichts über die Handlung des neuen Teils verraten. Bisher gab es in jedem Teil allerdings immer wieder unerwartete Wendungen, die die Story von Haus des Geldes komplett neu und anders geschrieben haben – das dürfen wir wohl auch dieses Mal erwarten. Rio und Tokio wurden ein Liebespaar und trennten sich, eine Gefangene verliebte sich in Denver, trägt nun den Namen Stockholm und ist unentwegt an seiner Seite – auch bei dem erneuten Überfall im dritten Teil. Einige Charaktere starben; Berlin taucht lediglich noch in der Rückblende auf, Oslo und Moskau sind ebenfalls tot.

Jetzt ist es endlich soweit: Der 4. Teil von Haus des Geldes geht online. Natürlich haben wir auf Netflix solange aktualisiert, bis er endlich verfügbar war und stellen uns die gleichen Fragen wie alle: Wird Nairobi überleben? Welche Lösung hat der Professor diesmal parat und kommt er hinter den vorgetäuschten Tod seiner geliebten Lissabon? Gibt es ein romantisches Comeback für Rio und Tokio? Die Spannung bleibt also weiterhin, ebenso wie der Ohrwurm von Bella Ciao.

Bildquelle: ©CC-BY-2.0, photo: „Cosplay auf der Gamescom“ by Marco Verch, via flickr.com;

Das könnte Dich auch interessieren