FFP2-Masken(pflicht): Worauf muss ich achten?

Frau trägt eine FFP2-Maske

Ab heute gilt in Bayern eine FFP2-Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln. Was diese von den herkömmlichen Alltagsmasken unterscheidet und was ihr dabei beachten müsst, erfahrt ihr hier.

Der größte Unterschied zwischen den FFP2-Masken und den Alltagsmasken aus Stoff oder den Einwegmasken ist der Schutzfaktor. Denn während die Alltagsmaske die Umwelt schützt, also die Leute um dich herum, so schützt sie dich nicht selbst verlässlich vor den Aerosolen, durch die sich Covid-19 verbreitet. FFP2-Masken schützen also sowohl ihre Träger*innen als auch die Leute um sie herum und bieten deshalb auch einen höheren Schutzfaktor.

Der Grund, wieso diese erst ab jetzt verpflichtend werden, ist ganz einfach: Es besteht genug Angebot. So muss das Fachpersonal, welches die Masken am dringendsten braucht, nicht mit dem Rest der Bevölkerung um die wenigen FFP2-Schutzmasken konkurrieren. Doch wie funktionieren sie?

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.