BöhmermannFunInterviewLate Night TalkNewsSatireSeth MeyersSocial Media

Wie sich Jan “Sarkasmus” Böhmermann im US-Fernsehen einen Kindheitstraum erfüllt

In einer Late-Night-Talkshow den deutschen Humor durch den Quark ziehen und ganz Amerika mit Schimpfworten erfreuen – für Jan Böhmermann ein Ritterschlag.

Bis jetzt kannte ihn in den USA quasi niemand – wenn dann war es halt der Typ aus Deutschland, der irgendwie den Dude aus der Türkei verärgert hat. Das hat sich jetzt geändert: Der 36-Jährige Jan Böhmermann hatte sein Debüt im amerikanischen Fernsehen und zeigte sich in gewohnter Manier völlig hemmungslos. “Comedy wurde in Deutschland erst vor zwei Jahren per Referendum legalisiert. Es war ein knappes Ergebnis”, meinte Böhmermann in der NBC-Show “Late Night With Seth Meyers” und hängt an: “Ironie ist immer noch illegal”. Gastgeber Meyers antwortete: “Hier ist es präsidial.” Hach, die beiden Scherzkekse. Ursprünglich war Böhmis erster TV-Auftritt in den Vereinigten Staaten schon vor einem Jahr geplant, damals kamen ihm jedoch das Erdogan-Schmähgedicht und seine kurze TV-Pause dazwischen.

 

Sarkasmus ist sein zweiter Name

 

Am meisten vom Publikum gefeiert wurde der Satiriker, als Meyers wissen wollte, wie das erste Treffen zwischen Donald Trump und Angela Merkel von den Deutschen bewertet worden sei, bei dem Trump der Bundeskanzlerin den Handschlag verwehrte. Böhmermanns geniale Aufklärung: “Die Medien haben sich vorher gefragt: “Oh Gott. Wird er ihr an die Pussy fassen?” Am Ende waren wir überrascht, dass er nicht mal ihre Hand angefasst hat.” Die Anspielung auf die vulgären Äußerungen des US-Präsidenten aus dem Jahr 2005 („Grab her by the pussy“) haben die Zuschauer natürlich sofort verstanden – und für witzig befunden. Zum Schluss lies sich Bad Boy Jan dann auch noch einen Kindheitstraum von der Regie erfüllen: er wurde im US-Fernsehen mit einem “Beeep” zensiert. Das Wort „Fuck“ fiel dementsprechend während seinem Interview ziemlich oft und selbst vor dem wohl meist gehassten Namen der Welt machte er keinen Halt – seine Erwähnung von “Hitler” wurde vom Sender auch brav mit einem “Beeeep” überspielt. Goals!

 

 

zenk yo for having me, theth meier! ??❤️??

A post shared by Jan Böhmermann (@therealjanboehmermann) on

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren