Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen: Das sind die Reaktionen

Unmittelbar nach seiner Ankunft in Moskau wurde der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny verhaftet. Dies stößt international auf scharfe Kritik.

Nawalny wurde im August Opfer eines Giftanschlags, bei dem das als Chemiewaffe eingestufte und verbotene Nervengift Nowitschok eingesetzt wurde. Zur Behandlung wurde er nach Deutschland und in die Berliner Charité eingeflogen. Für den Anschlag macht er den russischen Geheimdienst verantwortlich. Als Reaktion auf den Angriff verhängte die EU Sanktionen gegen Russland.

Nun wurde Nawalny am Moskauer Flughafen festgenommen. Der russische Strafvollzug begründet seine Festnahme damit, dass er in einem früheren Strafverfahren gegen Bewährungsauflagen verstoßen habe. Nun fordert unter anderem EU-Ratschef Charles Michel die sofortige Freilassung des russischen Oppositionspolitikers und Kreml-Kritikers:

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.