AmerikaErfahrungEuropaRedditReiseUrlaubWTF

Kultur schockt: Amerikaner berichten über ihren größten WTF-Moment in Europa

Manche Reise sind so reich an Eindrücken, dass man sie erstmal verdauen muss. Amerikanische Touristen haben jetzt erzählt, was ihnen auf ihren Europareisen spanisch vorkam.

Ein anderes Land zu bereisen, macht unglaublich viel Spaß. Manchmal können wir die neugewonnenen Eindrücke gar nicht so schnell verarbeiten. Vor allem, wenn wir auf einem anderen Kontinent urlauben, kommen wir mit unterschiedlichen Kulturen in Berührung. Einige Bräuche oder Verhaltensweisen können dann ab und an etwas befremdlich und neuartig wirken, da wir sie von zu Hause ganz anders kennen.

Diese Erfahrungen haben auch einige amerikanische Touristen bei ihrer Europareise gemacht. In einem Reddit-Thread tauschen sie sich jetzt über ihre schrägsten Erfahrungen in Spanien, Griechenland und Deutschland aus und wundern sich über die Dinge, die für uns ganz alltäglich sind. Dabei ist es auf jeden Fall witzig zu sehen, wie stinknormale Dinge für andere ein Kuriosum sein können. Wie sagt man so schön: Andere Länder, andere Sitten!


  • !

    Poseidon, bist du’s?

    Ich hatte mal einen positiven WTF-Moment in den östlichen Peloponnes in Griechenland, wo ich einen Typen bis zum Ende eines Piers laufen sah, der dann einfach einen verdammten Dreizack in die Ägäis warf und dann einen sich windenden Oktopus rauszog. Dann lief der Typ den Strand runter und übergab ihn an einen Koch über das Schiffsgeländer.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren