AngstGedankenGehirnKopfListeMenschennachdenkenZukunft

Diese 9 Dinge verstehen nur Leute, die alles überanalysieren

Wenn sich ein Gedanke den Weg in den Kopf gebahnt hat, ist er nicht einfach abzuschalten. Eine Liste für alle Leute, die sich zu oft den Kopf zerbrechen.

Das Leben stellt uns jeden Tag vor Probleme, Herausforderungen, Zukunftsfragen und nervenzerreißende Uni Klausuren. Das ist echt schon anstrengend genug. Aber weil uns unser Kopf durch die meisten Rechnungen einen Strich macht, werden auch diese Dinge gnadenlos verschlimmert. Mit Gedanken, die sich 24/7 nicht abstellen lassen. Wenn wir uns gerade unter die warme Bettdecke gelegt und die perfekte Schlafposition gefunden haben, gibt es nur eine Sache auf der Welt, die uns davon abhalten kann, jetzt in den Tiefschlaf abzudriften: bescheuerte Fragen rund um die Zukunft, den/die Ex oder den unangebrachten Satz, den man eigentlich gar nicht so gemeint hat. Jedes Bewerbungsgespräch und jedes Blind Date ist schon Monate im Voraus zum Thema für unseren Kopf und raubt uns Energie und Nerven. Und dann gibt es noch die penetranten Gedanken über unsere Ängste, die uns keine Selbstheilungskräfte verleihen, sondern meistens alles noch viel schlimmer machen.

Nicht umsonst gibt es das Sprichwort „sich den Kopf zerbrechen“. Manchmal würde man seinen Kopf wirklich am liebsten in die Hand nehmen und ihn gegen eine Wand hauen, damit diese dämlichen Gedanken endlich aufhören. Aber es ist zwecklos. Keine Chance. Die Gedanken sind da und lassen sich nicht ausknipsen, auch wenn das manchmal wirklich hilfreich wäre. Hier sind 9 Dinge, die nur Leute verstehen, die alles überanalysieren.

 

  • Liste Gedanken Zu viel

    1

    Du wunderst dich, warum dich jemand auf Facebook gelöscht hat

    Was andere nicht einmal bemerken, ist für dich nahe einem Weltuntergang. Warum zur Hölle hat mich diese Person aus seiner Facebook-Freundesliste geschmissen? Verschiedene zermürbende Fragen kommen auf: War ich nicht mehr wichtig? Hatte sie mich einfach satt? Bin ich ihm mit einem Post auf den Sack gegangen? Das wahrscheinlich nichts von dem wahr ist und es zu 90% einfach ein Versehen war, blendest du einfach aus. Es war bestimmt meine Schuld.

Kommentare

  1. Auch ich trauere in diesem Moment meiner vergeudeten Zeit hinterhert. Schade, dass die Kommentare nicht gleich oben angezeigt werden. Da Ihr ja ein sonst auch eher merkwürdigen Code zu verwenden scheint, könnte das aber sicher noch umgesetzt werden!?
    Nein, ist natürlich nicht böse gemeint. Der Code ist schnell korrigiert.
    Der Artikel hingegen sollte einfach weg…
    Schönes Wochenende!

    word. / Antworten
  2. Zu aller erst muss ich darauf hinweisen wie unglaublich schlecht diese Seite programmiert ist. Bitte umstellen, sodass der Inhalt zentriert angezeigt wird, bei mir ist er Linksbündig. Dann möchte ich doch erfragen was zur Hölle dieser Text überhaupt soll. Er ist nicht besonders gut geschrieben und scheint keinerlei Inhalt zu haben und oder zu vermitteln. Das ganze Ding ist von vorne bis hinten unnötig. Wenn denn immerhin ein paar ein paar Lösungsvorschläge oder ähnliches mit bei wären, dann würde sich die verschwendete Zeit hier nicht ganz so schmerzhaft anfühlen… so jedoch trieb es mich sogar zu diesem Kommentar.

    Kommentator / Antworten

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren