BusinessGastronomieMarketingStartupTipps

Tipps für erfolgreiches Gastronomie-Marketing

Viele – vor allem junge – Leute möchten sich den Traum vom eigenen Gastro-Betrieb erfüllen. Doch wie bekommt man seinen Laden auch mit Gästen gefüllt?

Fast keine andere Branche klagt in Deutschland derzeit so stark über die Wirtschaftslage wie die Gastronomiebranche. Ständig sind Aussagen zu hören, dass immer weniger Menschen dazu bereit sind, auswärts essen zu gehen. Oder auch: Marketing in der Gastronomie ist eine reine Geldverschwendung und Restaurantwerbung funktioniert nicht mehr so gut wie früher. Dabei sind die Gründe, warum es mit der Werbung nicht klappt, immer die Gleichen: das Unwissen der Restaurantbesitzer über richtiges Marketing.

 

Tipp 1: Alle vier Wachstumsfaktoren nutzen

 

Damit ein Gastronomiebetrieb seinen Gewinn steigern kann, gibt es vier Möglichkeiten:

1. Erhöhung der Kundenanzahl
2. Erhöhung des durchschnittlichen
3. RechnungsbetragesKundentreue belohnen
4. Häufigkeit der Besuche erhöhen

Die meisten Gastronomen verwenden fast ihr gesamtes Marketingbudget für die Kundengewinnung. Doch dieser Faktor ist auch der teuerste, wenn ausschließlich in Anzeigen investiert wird. Werbeaufsteller und Schaukästen für den Außenbereich sind jedoch eine Anschaffung fürs Leben! Mehr Informationen gibt es hier. Wichtige Überlegungen sind, was zu tun ist, damit Gäste bei ihren Besuchen mehr Geld da lassen oder häufiger kommen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Treuepunkte oder Rabattsysteme.

 

Tipp 2: Kundenlisten führen und diese regelmäßig kontaktieren

 

Der Aufbau einer Datenbank mit Daten wie Namen, Adressen, E-Mail-Adresse und Geburtstagen ist die rentabelste Marketingmöglichkeit in der Gastronomie! Denn mit diesen Daten können Kunden immer wieder kontaktiert werden, beispielsweise zu ihrem Geburtstag oder an Feiertagen. Eine Nachricht, beispielsweise über eine neue Speisekarte, motiviert Kunden, das Restaurant erneut zu besuchen. Zudem bleibt das Restaurant so auch immer im Gedächtnis und dies führt unter Umständen zu einer Empfehlung für Hochzeiten oder für Geburtstagsfeiern.

 

Tipp 3: Strategisches Marketing

 

Bei einem strategischen Marketing wird der Zielmarkt ausgewählt und die Werbebotschaft am Zielmarkt angepasst. Dafür ist es notwendig herauszufinden, wer genau die Zielgruppe ist und was deren Wünsche sind. Die Werbebotschaft muss exakt auf diesen Zielmarkt zugeschnitten werden und dieser Personengruppe mitteilen, wie das Restaurant deren Bedürfnisse und Wünsche befriedigt.

Bild: Kent Wang unter CC BY-SA 2.0

Das könnte Dich auch interessieren