MüllNachhaltigkeitRecyclingUmwelt

Mülltrennung: 10 Abfälle, die du garantiert in die falsche Tonne wirfst

Wenn du nachhaltig leben willst, fang bei Mülltrennung und Recycling an. Diese 10 Dinge wirfst du garantiert immer in die falsche Tonne.

Wenn du schon die ganze Zeit überlegst, wie du nachhaltiger leben könntest, bietet sich ein Blick in deinen Küchenmülleiner an. Im Leben ist es so: Bevor du Neues kaufst, schmeißt du Altes weg. Abgesehen davon, dass verkaufen, verschenken oder anders weiterverwenden nachhaltiger wäre, als wegwerfen, solltest du unbedingt darauf achten, was du wie entsorgst. Du hast schon lange deinen Kleiderschrank auf fair und vegan umgestellt und besitzt eine Zahnbürste aus Holz, wirfst aber tagtäglich voller Überzeugung Dinge in die falsche Tonne. So wie wir alle. Wir trennen fleißig, aber falsch. Entweder glaubst du Mythen, die zum Thema Mülltrennung kursieren, oder bist zu faul, dich zu informieren. Das brauchst du jetzt aber nicht mehr. Denn hier sind 10 Dinge, die du bisher garantiert immer in die falsche Tonne geworfen hast, und ab jetzt hoffentlich immer richtig entsorgen wirst.

1 Kassenzettel in den Papiermüll

Du mistest endlich mal wieder deinen Geldbeutel aus und findest jede Menge alte Kassenzettel und Fahrkarten. Die tarnen sich gut als Papier, bestehen aber aus Thermopapier. Dieses besondere Material kann nicht wie normales Papier verwertet werden und muss deshalb in den Restmüll.

2 Fleischreste in den Restmüll

Die Überreste vom Grillen hat wieder keiner gegessen. Schweren Herzens musst du sie wegschmeißen. Weil du Ungeziefer vermeiden willst, wirfst du die Reste extra nicht in die Biotonne sondern den Restmüll. Doch grundsätzlich gehören sie wie alle anderen Lebensmittel in den Biomüll. Eine Möglichkeit ist z.B., sie in Zeitung einzuwickeln.

3 Glasscherben in den Altglascontainer

Bei der letzten Party sind ein paar Gläser zu Bruch gegangen. Dein Mitbewohner will, dass du die Scherben mit samt dem ganzen Altglas endlich zum Container bringst. Aber die richtige Entsorgung ist so viel bequemer. Denn Fenster-, Trinkglas- und Spiegelscherben sind Materialmischungen, die das Altglas verunreinigen könnten. Bring sie also einfach runter in den Restmüll.

4 CDs in den gelben Sack

Du willst die CD, die dir dein(e) Ex geschenkt hat, so schnell wie möglich loswerden, also ab in den Müll damit. CDs und DVDs sind größtenteils zwar aus Kunststoff, der gelbe Sack ist aber trotzdem nicht die richtige Entsorgung. Auf dem Wertstoffhof gibt es ein spezielles Verfahren, um die Materialien zu recyceln. CD-Hüllen kommen in den Restmüll.

5 Pizzakarton in den Papiermüll

Alle Kartonagen und Papierüberreste, die – etwa von Essen – verschmutzt sind, bringen Schmutz mit ins Altpapier. Also wenn du mal wieder Pizza bestellt hast und dich dann irgendwann überwunden hast, den Karton wegzuwerfen: Wirf ihn in den Restmüll.

6 Plastik in den gelben Sack

Beigebracht wurde dir, dass alles aus Kunststoff in den gelben Sack gehört. Damit sind allerdings vorrangig Verpackungen gemeint. Badeenten, Klobürsten oder Kugelschreiber sind da falsch. Der Restmüll freut sich also über alle Produkte aus Kunststoff, die keine Verpackungen sind.

7 Backpapier in den Papiermüll

Wenn etwas schon Papier im Namen trägt, kommt es auch in den Papiermüll. Falsch gedacht. Die Beschichtung verhindert, dass es sich in Wasser auflöst, und somit auch das Recycling. Entweder du verwendest gar kein Backpapier mehr, denn die meisten Backbleche sind schon ausreichend versiegelt, oder wirfst es zumindest in den Restmüll.

8 Alle Gläser in einen Container

Die Ginflasche ist Weißglas, die Rotweinflasche Grünglas – aber hey, bei der Abholung wird doch eh wieder alles gemischt. Nein, falsch! Sie werden sorgfältig getrennt, da sonst aus dem bunten Gemisch kein Weißglas mehr entstehen kann. Farbiges Glas, das du nicht zuordnen kannst, kommt immer zum Grünglas.

9 Taschentücher in den Papiermüll

Du bist erkältet und neben deinem Bett häuft sich ein Berg Taschentücher. Dein Papierkorb am Schreibtisch ist nur leider der falsche Platz dafür. Alle Papiertücher, die benutzt sind, dürfen nicht mehr in den Papiermüll sondern müssen in den Restmüll.

10 Medikamente gar nicht in die Tonne

In deinem Badezimmerschrank häufen sich Schmerztabletten, von denen du gar nicht so genau weißt, wo sie herkommen. Die ein oder andere Packung ist daher schon einmal abgelaufen, bleibt aber weiter liegen, weil du zu faul bist, um sie in der Apotheke abzugeben. Aber hier ist der Erlösung: Du darfst sie bedenkenlos im Restmüll entsorgen.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram! Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Das könnte Dich auch interessieren