Bilder: Private Einblicke einer jungen Frau

Giulia Bersani

Sie ist schüchtern und naiv und ihre Fotografien scheinen Giulia Bersanis Persönlichkeit auf feinfühlige Weise widerzuspiegeln – sie sind Einblicke in das Privatleben, spontan, ehrlich und wahnsinnig intim. Man könnte meinen, dass man Giulia hinter der Kamera mit jedem Foto ein Stück besser kennenlernt. Kunst ist eben auch Kommunikation zwischen Künstler und Betrachter.

Mal wirken ihre Bilder arty, mal komplett adhoc, aber die verträumte Künstlerin aus Milan möchte gar nicht völlige Kontrolle über ihre Bilder haben. Stattdessen sollen sie offen und frei für Interpretationen sein. „Ich liebe komplizierte Situationen, wenn man nicht genau weiß, was man denken oder fühlen soll“, erklärt Giulia im Interview. „Ich mag den Gedanken, dass alle etwas anderes in meinen Fotografien sehen und sogar ich, nach Wochen, meinen Blick auf sie ändere.“