Sturm auf das Capitol: So reagiert das Netz

Blick auf das Capitol in Washington D.C.

Trump nennt Mob “Patrioten” und twitterte “Wir lieben euch”

Obwohl sich vor dem Kongress bürgerkriegsartige Szenen abspielten, twittere Trump laut Businessinsider: „Die USA verlangen die Wahrheit!“ Erst später verurteilte er die Gewalt und setzte folgenden Tweet ab:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1346912780700577792

Kurze Zeit später, um 22.17 Uhr unserer Zeit, wiederholte Trump erneut seine haltlosen Vorwürfe zum Wahlbetrug. Per Twitter sendete er eine Videobotschaft an seine Anhänger, in der er sagt: “Ich weiß, ihr seid wütend, die Wahl wurde uns gestohlen. Aber ihr müsst jetzt nach Hause, wir brauchen Frieden (…) Es war eine getürkte Wahl, aber wir dürfen ihnen nicht in die Hände spielen! Wir lieben euch!”

In einem weiteren Tweet kurz darauf sprach er von seinem „heiligen Wahlsieg“, bezeichnete den Mob als „Patrioten“ und feiert deren Aktion mit den Worten: „Geht in Liebe und Frieden nach Hause, erinnert euch für immer an diesen Tag!“

Twitter kennzeichnete die Videobotschaft später am Abend als Aufruf zur Gewalt, womit das Teilen dieses Tweet verhindert wurde. Schließlich wurde Trumps Twitter-Account eingefroren und Twitter drohte sogar damit, ihn komplett zu löschen, sollten die offensichtlichen Lügen über den Wahlbetrug sowie die Aufrufe zur Gewalt nicht entfernt werden.