15 Ideen, wie du Alltagsgegenstände schnell und einfach upcyceln kannst

Upcycling-Ideen-Zuhause-Alltag

Du willst nachhaltiger leben, hast inzwischen einen eigenen Coffee-To-Go-Becher, den du dir auffüllen lässt, fährst viel Fahrrad und verzichtest auf Plastikstrohalme. Aber wo du in deinem Zuhause mit der Veränderung weitermachen sollst, weißt du nicht so recht. Denn viele von den Upcycling-Ideen, die du online findest, erscheinen dir ziemlich aufwendig. Dabei wird zwar ein Gegenstand neu aufbereitet, doch dafür braucht man wiederum oft andere Dinge, die man nicht zuhause herumfliegen hat.

Dabei lässt sich durch Upcycling ja erstens Geld sparen und zweitens Müll vermeiden. Du kannst also gleichzeitig dir und der Umwelt etwas Gutes tun. Das muss doch auch einfach und schnell gehen. Geht es auch! In deinem Alltag gibt es bestimmte Dinge, die du garantiert immer wegwirfst. Und genau da kannst du ansetzen. Denn dem meisten davon kannst du eine neue Funktion geben, ohne großen Aufwand. Hier sind 15 Gegenstände und 15 Ideen, wie du sie wiederverwenden kannst.

Upcycling-Ideen-Zeitung

1 Alte Zeitungen als Tüte

Du hast nicht mehr so viele haptische Zeitungen zuhause, das meiste liest du online. Und trotzdem landet mit Sicherheit das ein oder andere lokale Blättchen in deinem Briefkasten, das du direkt in die Tonne haust. Musst du aber nicht. Das Papier eignet sich nämlich wunderbar als Einlage für deinen Biomüll oder als gefaltete Tüte für Obsteinkäufe.

Upcycling-Ideen-Wischen-Handtuch

2 Alte Handtücher als Wischbezug für deinen Bodenwischer

Manche Handtücher haben Löcher, andere Make-Up-Flecken, die nicht mehr rausgehen, und wieder andere sind inzwischen zu hart zum Abtrocknen. Bevor du sie einfach wegwirfst, weil du nicht weißt, wohin damit, heb sie mal auf. Denn, wenn du dich irgendwann mal zum Bodenwischen aufraffen kannst, dienen sie super als Wischbezug.

Upcycling-Ideen-Klopapier-Pflanzen

3 Alte Klopapierrollen als Anzuchttöpfe

Früher hast du fleißig Klopapierrollen gesammelt, um daraus Stiftehalter oder lustige Tierchen zu basteln. Heute sammelst du sie eher unabsichtlich neben deinem Klo und schmeißt sie dann weg, wenn du gar nicht mehr ins Bad kommst. Du könntest sie aber auch nutzen, um ein bisschen Erde hineinzufüllen und etwas darin anzupflanzen.

Upcycling-Ideen-Zahnbürste-Putzen

4 Alte Zahnbürste zum Reinigen

Inzwischen gibt es die tollsten Zahnbürsten aus Bambus und anderen recycelbaren Materialien. Aber möglicherweise hast du noch die ein oder andere aus Plastik daheim herumfliegen. Mit denen, die du nicht mehr benutzt, kannst du sehr gut den Abfluss deines Waschbeckens, die Fugen zwischen den Badfliesen oder auch die Ecken deiner Dusche putzen.

Upcycling-Ideen-T-Shirts-Baumwolle-Kosmetik

5 Alte T-Shirts als Kosmetikpads

Die Kosmetikindustrie lässt dich immer wieder glauben, dass du wahnsinnig viele Produkte in deinem Badschrank stehen haben musst, um schön und glücklich zu sein. Das stimmt so natürlich nicht. Wattepads zum Beispiel kannst du ganz leicht durch zugeschnittene, alte T-Shirts ersetzen, die du sowieso nicht mehr anziehst. Baumwollstoff eignet sich genauso gut, um dein Gesicht zu reinigen. Auch damit kannst du schön und glücklich sein, versprochen.

Upcycling-Ideen-Konserven-Dose-Vase

6 Leere Konservendosen als Vasen

Wenn du vom letzten Festival noch Dosenravioli im Schrank hast und die dann unter Stress und Zeitmangel mal isst, wirf die Dose nicht gleich weg. Gespült und von Aufklebern befreit kannst du sie entweder im minimalistischen Metall-Look oder angemalt zur Aufbewahrung oder auch als Vase aufstellen.

Upcycling-Ideen-Einmachglas-Marmelade

7 Leere Schraubgläser als Backform

Solltest du nicht sowieso ein großer Marmeladenkocher sein, stapeln sich die Gläschen von Aufstrichen und geschenkt bekommenen Marmeladen in einer Ecke deiner Wohnung. Darin lassen sich aber wunderbar kleine Kuchen im Glas backen oder die Reste des Chili con Carne einfrieren. Wenn du ganz vorbildlich bist, kannst du dir natürlich auch im nächsten Unverpackt-Laden dein Müsli reinfüllen.

Upcycling-Ideen-Tetrapack-Aufbewahrung

8 Leere Tetrapacks als Aufbewahrung

Die Pappe von Saft- oder Milchkartons ist ziemlich stabil. Du kannst sie zurecht schneiden, je nach Belieben verzieren und so Stifte, Küchenutensilien oder anderen Kram darin aufbewahren. Der Gang zum schwedischen Möbelhaus ist da gar nicht mehr nötig. Und wenn du dir ein bisschen Mühe gibst, können Tetrapaks mindestens genauso schön sein wie andere Kartons.

Upcycling-Ideen-Orange-Tee

9 Ausgepresste Orangenschalen als Tee

Auch am Biomüll kannst du sparen. Nach einem Gesundheitsanflug, in dem du dir Obstsalat und frischen Orangensaft zum Frühstück gemacht hast, kannst du die Orangenschalen aufheben und gesäubert trocknen lassen. Und bei deinem nächsten Krankheitsanflug oder einfach nur Bock auf Tee kannst du diese mit heißem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und schon hast du einen Orangentee gezaubert.

Upcycling-Ideen-Eier-Karton

10 Eierkartons als Sortierhilfe

Gegen ein paar Eier zum Sonntagsfrühstück ist nichts einzuwenden, vorausgesetzt du ernährst dich nicht vegan. Aber wohin mit den Kartons? Als Kind ist dir immer etwas eingefallen, was du damit anstellen könntest. Hier ein paar Tipps: Diese kleinen Dinge, die du immer verlegst und verlierst, wie etwa Reißnägel oder Knöpfe, kannst du darin unterbringen. Das Material lässt sich aber auch hervorragend zum Füllmaterial für Pakete oder auch Umzugskartons umfunktionieren.

Upcycling-Ideen-Kosmetik-Verpackung

11 Kosmetikverpackungen als neue Kosmetikverpackungen

Überleg dir mal, wie viel Plastik du im Jahr entsorgst, das als Verpackung von Kosmetik gedient hat? Drogeriemärkte sind ein einziges Plastikparadies. Die großen Marken sind dabei, etwas zu verändern, doch das dauert. Wie wäre es also, deine Produkte, die du gerade benutzt, aufzubrauchen, und dann die Verpackungen auszuwaschen und dir das nächste Mal Cremes und Ähnliches im Unverpackt-Laden einzufüllen? Alternativ kannst du auch Kosmetik selbst herstellen.

Upcycling-Ideen-Müllsack

12 Toilettenpapierverpackung als Müllbeutel

Vieles bekommst du, wenn du es denn willst, mittlerweile auch verpackungslos oder in umweltfreundlicher Verpackung. Aber Klopapier nicht. Das Plastik lässt sich nicht vermeiden. Und trotzdem kannst du da auch wieder etwas tun, um Müll zu reduzieren. Nämlich, indem du die Verpackung selbst zur Mülltüte umfunktionierst. So musst du zumindest keine Müllbeutel kaufen.

Upcycling-Ideen-Gemüse-Suppe

13 Gemüsereste als Tütensuppe

Manchmal bleiben diese kleinen Gemüsereste, wie etwa eine halbe Zwiebel oder eine halbe Karotte solange im Kühlschrank liegen bis sie verschimmeln. Du könntest sie aber stattdessen schnibbeln, trocknen und dann in beliebiger Kombination in Gläser füllen, um sie bei Bedarf nur mit heißem Wasser übergießen und würzen zu müssen. Damit hast du dir quasi deine eigene Tütensuppe gezaubert.

Upcycling-Ideen-Kaffeesatz-Peeling

14 Kaffeesatz als Peeling

Auch wenn dir manche Ernährungswissenschaftler dazu raten: Auf deinen morgendlichen Kaffee solltest du nicht verzichten. Denn Kaffeesatz ist ein Allheilmittel. Mit etwas Olivenöl gemischt kannst du ihn dir auf Stellen an deinem Körper streichen, die zu Cellulite neigen, oder unter die Augen, um dich wacher wirken zu lassen. Aber du kannst ihn auch pur in deine Haare kneten, denn er macht sich auch gut als Haarspülung.

Upcycling-Ideen-Teebeutel-Kühlschrank-Geruch

15 Gebrauchte Teebeutel als Kühlschrank-Deo

Teebeutel haben die magische Eigenschaft, unangenehme Gerüche wegzuzaubern. Du kannst gebrauchte, wieder getrocknete Teebeutel in den Kühlschrank oder auch in deine Schuhe legen. Sie saugen zum einen den Geruch und zum anderen die Feuchtigkeit in sich auf. Damit kannst du dir also die ein oder andere peinliche Situation sparen.

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Titelbild: Unsplash unter CC0 Lizenz

Bild 1: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 2: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 3: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 4: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 5: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 6: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 7: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 8: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 9: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 10: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 11: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 12: Marco Verch via Flickr unter CC BY 2.0 Lizenz; Bild 13: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 14: Unsplash unter CC0 Lizenz; Bild 15: Unsplash unter CC0 Lizenz

You don't have permission to register