30 Heilpraktiker total breit auf Psychotrip im Krankenhaus

Hippie Cannabis Culture

Oh Mann! Da ist aber einiges schief gelaufen im niedersächsischen Handeloh! 30 Menschen mit schweren Vergiftungserscheinungen werden ins Krankenhaus geliefert. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Sachlage noch nicht erfasst. Die Patienten leiden unter starken Halluzinationen und Krämpfen. Keiner der zuständigen Rettungskräfte ist in der Lage, die Ursache dieses wahnsinnigen Vorfalls zu erörtern, da keiner der Vergifteten in dem Zustand ist, sich zu artikulieren. Aber was ist passiert? Am heutigen Tage weiß man nun deutlich mehr. Eine Heilpraktiker-Tagung ist schuld an diesem abstrusen Ereignis. Die 30 anwesenden Heilpraktiker und Homöopathen haben sich zusammen mal einen kleinen Rausch gegönnt. Experimentiert wurde mit dem Psychedelikum 2C-E, als Szenedroge auch unter dem Namen Aquarust bekannt. Dabei kam nun heraus, dass es sich wohl um einen Therapieansatz handle, bei dem man durch die Drogen eine neue Bewusstseinsebene erreichen soll, wie der Spiegel berichtet. 

 

Öko-Drogen-Party mächtig eskaliert

 

“Zudem ist 2C-E in Deutschland seit Ende 2014 verboten”, schreibt der Spiegel und fügt außerdem hinzu, dass die Substanz ein starkes Halluzinogen ist. Auquarust verändert die Wahrnehmung von Farben und Geräuschen. Ach Du Scheiße! Die Polizei ermittelt inzwischen wegen Verdachts auf eine Straftat. Die Teilnehmer dieser Öko-Drogen-Party haben sich schließlich mit dem Genuss dieser Droge selbst verletzt und den Großeinsatz mit über 150 Rettungskräften, einigen Einsatzwägen und einem Hubschrauber, verursacht. Inzwischen befinden sich alle Patienten außerhalb der Lebensgefahr. Ist ja gerade noch mal gut gegangen.

 

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Flickr/Cannabis Culture CC BY 2.0

Autor: Hi Ho! Ich bin der Fridl und ich mache es kurz: Ich liebe Musik, Videospiele, Filme, Serien, Mode, Prokrastination und Katzen. Hauptsächlich bin ich damit beschäftigt, Schlagzeuger der Münchner Band Claire zu sein und versuche jetzt nebenbei, euch mit meinen schriftlichen Gehirnergüssen zu unterhalten.