BerlinHamburgKreative StudiengängeRankingStudiumuni

Ein Ranking zeigt: Hamburg ist kreativer als Berlin

An Hamburgs Hochschulen studieren die besten Kreativ-Talente. Die Berliner schneiden dagegen weniger gut ab, so die Resultate des neuen Hochschul-Rankings für Kreative.

Berlin als Metropole der Kunst und Kreativität – das würden wohl die meisten von uns so unterschreiben. Doch die besten Kreativ-Studiengänge im Land gibt es nicht in der Hauptstadt, sondern in Hamburg, wie es das erste Kreativranking für Fach- und Hochschulen des Art Directors Club aktuell beweist. Die Rangliste des Art Directors Club (ADC) basiert auf den Ergebnissen des hauseigenen Nachwuchswettbewerbs, welcher hierzulande als größter und wichtigster Wettbewerb für Studenten, Absolventen und Young Professionals gilt.

 

Hamburg hat die Nase vorn, Berlin auf den hinteren Plätzen

 

Auf die Poleposition des ersten Kreativrankings nach Bundesländern hat es die Hansestadt Hamburg geschafft. Die Studis der Hamburger Hochschulen haben die meisten ADC-Auszeichnungen abgesahnt, gefolgt von Thüringen auf Platz 2 und Nordrhein-Westfalen auf Rang 3. Berlin ist überraschenderweise nur auf dem drittletzten Platz der Liste gelandet. Neben dem Spitzenreiter aus Hamburg, der Miami Ad School, sind auch die Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), die Design Factory International, das Institute of Design, die Hamburger Technische Kunstschule, die Kunstschule Alsterdamm und die Freie Schule für Gestaltung im Ranking vertreten.

 

Die prämierten Arbeiten flossen in die Bewertung ein

 

So wurde bewertet: Beim ADC-Hochschulranking wurden die deutschen Fach- und Hochschulen berücksichtigt, deren Studenten in den Jahren 2012 bis 2014 ihre Projekte eingereicht haben. In die Gesamtbewertung flossen alle prämierten Arbeiten mit ein, darunter etwa Kategorien wie Corporate Design, Broschüre, Typografie, Promotion oder Online-Marketing. Die Hauptpreise „ADC Junior des Jahres“, „ADC Student des Jahres“ und „ADC Talent des Jahres“ wurden mit je 10 Punkten gewertet, Goldnägel mit je 6 Punkten, Silbernägel mit je 4 Punkten, Bronzenägel mit je 2 Punkten und Auszeichnungen mit je einem Punkt. Die Gesamtpunktzahl wurde im Anschluss ins Verhältnis der Anzahl der teilnehmenden Hochschulen des jeweiligen Bundeslandes gesetzt.

 

Die detaillierte Auswertung findet ihr hier.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquellen: Parker Knight unter CC BY 2.0

 

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren