BallettFotografieKubaMenschenStraßeTanzUrbanität

Urban Ballet: Tänzer auf den Straßen Kubas

Diese Tänzer faszinieren: Ihre Bühne ist der urbane Dschungel Havannas.

Von Laura Maria Drzymalla

Ballett – man kann es lieben oder albern finden, selbst tanzen oder einfach nur bewundern – so oder so hat die körperliche Spannung von Balletttänzern etwas großartig Faszinierendes.

Das klassische Ballett entwickelte sich im 15. Jahrhundert aus aufgeführten Schauspielen in Italien und Frankreich. Es glänzt durch Ästhetik, grandiose Kostümierungen und Eleganz.

Der Asphalt als Bühne

 

Der Fotograf Omar Z. Robles nimmt all diese Attribute und legt sie sanft beiseite. Statt den klassischen Ballett-Aufnahmen zeigt er uns eine Ästhetik der Straße; er verlegt die Bühne auf den Asphalt und ersetzt Kostüme durch alltägliche Kleidung. Schon seit Jahren fasziniert von Kuba, porträtiert er mit seiner Serie #OZR_Dance einfach wunderschön und aussagekräftig die Stärke des Balletts.

„Their dancers are just some of the best dancers in the world,“ sagt der Fotograf Omar Z. Robles auf seinem Blog. „Cubans struggle incessantly to stay afloat. Yet much like the ballet dancers, they strive with a resilience and elegance that I’ve never seen before.“

 

Sabrina Imamura @sabrinamiko Shot with @fujifilmx_us #XT1 + #XF90mm #OZR_Dance

A post shared by Omar Z. Robles (@omarzrobles) on

Das könnte Dich auch interessieren