Noel Gallagher mit der Spende des Jahres. Und Liam… der pöbelt!

oasis, Gallagher

Die Jahrzehnte andauernde, legendäre und ein bisschen lächerliche Feindschaft der Oasis-Brüder machte auch vor dem Benefizkonzert vergangenen Sonntagabend keinen Halt. Nach der Show für die Opfer des Anschlages in Manchester kritisierte Liam seinen Bruder scharf, weil Noel – anders als er selbst – nicht in ihrer Heimatstadt Manchester auftrat. Doch Noel hatte seine Anteilnahme und sein Mitgefühl schon still gezeigt und bei seiner wunderschönen Geste bekommen wir ein bisschen Pipi in den Augen.
 

Symbolkräftiger geht´s nicht

 

Symbolkräftiger und emotionaler geht es kaum: Noel Gallagher spendete die Tantiemen aus dem Oasis-Klassiker “Don’t Look Back in Anger“ an die Familien der Opfer von Manchester. Das gefühlvolle Ohrwurm-Brett hatte sich im Lauf der letzten Woche zu einer Anti-Terror Hymne und einem Symbol der Hoffnung entwickelt, weil eine Frau den Song nach einer Schweigeminute anstimmte und damit zeigte, dass nur der Blick nach vorne uns in einer so schwierigen Situation helfen kann. Die Message des Songs, ‘Don’t Look Back in Anger, that’s what this is about. We can’t be looking backwards to what happened, we have to be looking forward to the future‘ wurde anschließend auch bei dem Benefiz-Konzert von Coldplay und Ariana Grande emotional performt. Wann immer das Lied jetzt in der Öffentlichkeit gespielt wird, wandert Geld in den Manchester Fund.
 

Stille Megaspende

 

Die Aktion beweist wieder einmal, dass Noel die coolste Sau der Welt ist, denn er entschied sich still und heimlich für seine Tantiemen-Spende und wollte dafür keine virtuellen Lorbeeren ernten. Nach Informationen von www.musikexpress.de brachte der Radio X-Moderator Gordon Smart die selbstlose Geste des älteren Gallaghers ans Licht, nachdem sich einige Künstler über Noels Abwesenheit bei dem Benefiz-Konzert beschwert hatten. Durch das Konzert „One Love Manchester“ konnten Ariana Grande, Justin Bieber, Katy Perry und Co. Spenden in Höhe von über 13 Millionen US-Dollar sammeln.

 

https://www.youtube.com/watch?v=ATHstZhdSpQ

Praktikantin: Nachdem ich mich nun nach vier wunderschönen, bier- und lehrreichen Jahren des Sozialwissenschaftsstudiums Bachelorette schimpfen darf, zieht es mich aus dem schnuckeligen norddeutschen Oldenburg nach München. Hier möchte ich nach dem akademischen Geschreibsel und soziologischen Analysieren an der Uni jetzt über Sachen schreiben, die ich wirklich mag. Und das geht am besten bei ZEITjUNG.