Donald TrumpInternetNewsPolitikPräsidentSocial MediaTwitterUSA

Dieses Simpsons-Video über Trumps 100 erste Tage soll Satire sein – ist aber erschreckend realistisch

Hoffentlich werden die nächsten 100 Tage ein bisschen besser.

Einer von noch viel zu vielen Meilensteinen ist geschafft – US-Präsident Donald Trump hat seine ersten 100 Tage im Weißen Haus gemeistert. Und die Macher der Simpsons haben es sich natürlich nicht nehmen lassen, das mit einem glorreich-sarkastischen Video zu feiern. Hauptthema der eineinhalb Minuten sind die bisherigen “Erfolge” des 70-Jährigen.

 

Es herrscht Chaos

 

Allein die Vorschau auf die Folge, die am Sonntag beim US-Sender Fox ausgestrahlt werden soll, zeigt genug, um sich ein Bild über die tragische Situation im Weißen Haus machen zu können. Pressesprecher Sean Spicer ist bereits jetzt schon so verzweifelt, dass er sich erhängt. Steve Bannon und Jared Kushner streiten sich nonstop und Tochter Ivanka landet am Obersten Gerichtshof und macht dabei Werbung für ihre Garderobe. Gefühlt geht also jetzt schon alles den Bach runter – und was macht Donald? Der liegt mit einem Hündchen auf dem Kopf gemütlich im Bett und interessiert sich lediglich für die Senkung seines Golf-Handicaps und den Anstieg seiner Twitter-Follower.

Auch bei der Simpson-Familie hinterlässt die Trump-Präsidentschaft Spuren: Marge schluckt den ganzen Tag Tabletten und Opa Simpson soll wieder dahin abgeschoben werden, wo er hergekommen ist. “Dabei kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wo das ist.” Na dann, Prost Mahlzeit. Wir können nur hoffen, dass die nächsten 100 Tage besser werden…

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren