Erfrischende Sommercocktails

cocktails, Getränke, Sommer

Was wäre der Sommer ohne Cocktails? Die fruchtig frischen Getränke verleihen uns ein richtiges Urlaubsfeeling und sind an lauen Sommerabenden in Bars, Kneipen und Diskotheken nicht mehr wegzudenken. Doch man muss kein professioneller Barkeeper sein, um die leckeren Drinks selber zu mixen.

 

Die Basis

 

Cocktails enthalten in der Regel 6 cl alkoholischer Zutaten. Zu den wichtigsten gehören Rum, Wodka, Gin und Tequila. Erlesene Spirituosen erhalten Sie im Online-Fachhandel. Weiterhin sind Liköre sehr beliebt: Cocktails mit Likören beinhalten im Gegensatz zu Cocktails mit anderen Spirituosen weniger Alkohol. Allerdings sollte man beachten, dass vor allem diejenigen mit Milch oder Sahne nicht so lange haltbar sind und schnell aufgebraucht werden müssen.

 

Alkoholfreie Zutaten

 

Fruchtsäfte: Ob Orangen-, Maracuja- oder Ananassaft: Sie machen die Cocktails zu einem fruchtigen Erlebnis.

Sahne: Cocktails wie Pina Colada erhalten durch diese Zutat eine cremige Konsistenz.

Kokosmilch: Auch sie darf in einem Pina Colada nicht fehlen. Die Kokosmilch zaubert ein tropisches Gefühl auf die Zunge und ihr Geschmack lässt uns an ferne Inseln denken.

Zucker: Für Mojito ist er eine beliebte Zutat. Vor allem der braune Rohrzucker ist hingegen bei Caipirinha nicht mehr wegzudenken.

Kräuter: Minze, Rosmarin und Co verleihen Cocktails das besondere Etwas. Bereits wenige Blätter genügen, um ein sommerliches Aroma zu erhalten.

Sirup: besonders bei Frauen beliebt: Holunderblütensirup, der fester Bestandteil des Hugo (spritziges Mischgetränk aus Südtirol) ist.

 

Utensilien für die Zubereitung

 

Die folgenden Hilfsmittel sollten Sie griffbereit haben:

(1) einen Shaker zum Vermischen der einzelnen Komponenten

(2) einen Messbecher (auch Jigger genannt), um kleine Flüssigkeitsmengen genau abzumessen. Ein handelsüblicher Messbecher ist leider viel zu ungenau.

(3) einen Stößel, mit dem man Limetten oder Gurken muddeln kann

(4) ein Barsieb, um gegebenenfalls beim Abseihen Fruchtstücke im Shaker zurückzuhalten

(5) ein Barlöffel, der das Umrühren aufgrund seiner Länge erleichtert und als Maßeinheit dient

(6) Crushed Ice, damit die Cocktails nicht so schnell warm werden

(7) Mit Cocktailgläsern geht man sicher, dass die angegebenen Mengen auch wirklich reinpassen.

(8) Strohhalme

 

Rezepte

 

Da nun für die Grundausstattung gesorgt ist, kann zum wichtigen Teil übergegangen werden: den Rezepten.

Bevor Sie aber vollständig in die Welt der Cocktails abtauchen, sollten Sie wissen, was die folgenden Angaben zu bedeuten haben:

– 1 BL (=Barlöffel) ist ca. 0,5 cl und entspricht in etwa einem großen Teelöffel

– 1 Dash bedeutet ein Spritzer; die tatsächliche Menge kann allerdings je nach Flüssigkeit zwischen wenigen Tropfen und einigen Millilitern variieren.

 

Pina Colada

 

Zu den Cocktail-Klassikern gehört zweifelsohne der Pina Colada. Hierfür benötigen man 6 cl weißen Rum, 10 cl Ananassaft, 4 cl dickflüssige Kokosnussmilch, 2 cl süße Sahne, 3-4 Eiswürfel und eventuell eine Ananasscheibe zum Dekorieren. Alle Zutaten in den Cocktailshaker geben und mixen. Fertig!

 

Tequila Sunrise

 

Ein weiteres Mixgetränk, das im Sommer nicht fehlen darf, ist der Tequila Sunrise. Folgende Zutaten sind notwendig: 6 cl Tequila, 10 cl Orangensaft, 1 cl Zitronensaft, 2 cl Grenadine, Crushed Ice, Orangenscheibe, Cocktailkirsche.

Zuerst Tequila, Orangen- und Zitronensaft zusammen mit ein paar Eiswürfeln in einem Shaker gut durchmixen. Anschließend Crushed Ice in ein Longdrinkglas geben und das Mixgetränk dort hinein abseihen. Die Grenadine vorsichtig darüber gießen und mit einer Orangenscheibe und einer Kirsche dekorieren.

 

Himbeer Mojito

 

Die gängigen Cocktails wie Mojito oder auch Sex on the Beach können jedoch auch leicht abgewandelt werden und bieten eine tolle Alternative wie zum Beispiel der Himbeer Mojito.

Zu den Zutaten zählen 8 große Blätter frische Minze, ca. 6-8 Himbeeren, 3cl Limettensaft (am besten schmeckt er frisch gepresst), 2cl Zuckersirup (man kann alternativ auch Agavendicksaft nehmen), 1cl Himbeersirup, 5cl weißer Rum und Crushed Ice.

Die Minzblätter und Himbeeren waschen, trocken tupfen und in das Cocktailglas geben. Limettensaft, Zucker- und Himbeersirup dazugießen. Minze und Himbeeren werden mit dem Stößel gut zerquetscht. Das Cocktailglas etwa zu zwei Dritteln mit gestoßenem Eis auffüllen und mit dem Barlöffel alles einmal gut durchrühren. Den Rum darübergießen und den Drink mit Sodawasser aufgießen. Noch einmal kurz durchrühren. Den Minzezweig ins Glas stecken und den Drink mit den Trinkhalmen sofort servieren.

 

Fruchtexplosion im Mund

 

Wer eine echte Fruchtexplosion im Mund erleben möchte, sollte sich die erfrischende Kombination aus Limetten, Orange und Maracujasaft nicht entgehen lassen. Für den perfekten Summer Splash benötigt man 1 Orange, 2 Limetten, 2 TL Rohrzucker, 2 cl Sirup (z.B. Mandarinensirup), 2 cl Pfirsichsaft, 24 cl Maracujasaft, 10 cl Weinbrand (Chantré) sowie Crushed Ice. Die Orange und die Limetten werden in Stücke geschnitten und mit dem Rohrzucker, dem Mandarinensirup und dem Pfirsichsaft in ein Glas gegeben und mit einem Stößel zerstoßen. Das Glas wird mit Maracujasaft und Weinbrand aufgefüllt und gut durchgerührt. Crushed Ice ins Glas geben und den fertigen Cocktail darüber gießen.

 

Eine Auswahl an leckeren Cocktails ohne Alkohol ist natürlich ebenso zu finden.

Bildquelle: Pexels unter cc0 Lizenz

Post a Comment

You don't have permission to register