Bilder: So sieht eine wilde Partynacht in Shanghai aus

Party Shanghai Bilder

Freitag Abend – time to party! Immer dann, wenn das Wochenende eingeläutet wird, schmeißen wir unsere Arbeitsklamotten in die Ecke und werfen das Partyoutfit über. Fertig aufgehübscht machen wir uns auf zum Vorglühen bei Freunden. Wodka mit Multi, Jacky mit Cola und Sekt für die Mädels. Prost! Wenn ein guter Pegel erreicht ist, lassen wir uns von den Öffentlichen mitten ins Partyleben fahren, und wenn auf die Frage, ob Hip-Hop, Dubstep oder Elektro eine einvernehmliche Antwort gefunden ist, kann die Party beginnen. Für einen Abend lassen wir die Hausarbeit, Hausarbeit sein und denken wir nicht an morgen – außer beim 9. Shot, wenn der Gedanke an den morgendlichen Kater, mit dem Biss in die Zitrone kurzzeitig aufploppt.

 

Andere Länder, andere Sitten?

 

So sieht bei den meisten von uns ein durchschnittlicher Partyabend aus. Ein deutscher Partyabend. Aber wie wird in anderen Ländern dieser Welt gefeiert? Mit Vorglühen bei Freunden und wilden Diskussionen, ob Dubstep oder black affairs? Der Fotograf Ka Xiaoxi gibt uns mit seinen Bildern Einblicke in die Partyszene eine Millionenmetropole – der exzessive Partyszene Shanghais.

Shanghai ist mit 15 Millionen Einwohner (in der Innenstadt!) eine er größten Städte überhaupt und dazu die bedeutendste Industriestadt Chinas. Aber es ist eben auch eine Stadt, in der es viele junge Leute in die Bars und Clubs der Megastadt zieht und das Abtauchen ins Nachtleben zelebriert wird. Schon seit acht Jahren hält Ka Xiaoxi das wilde Partyleben der chinesischen Jugend mit seinen Bildern fest und hat diese Aufnahmen jetzt auch in dem Buch “Never Say Goodbye to Planet Booze 2015” veröffentlicht.

“I have watched the underground culture in China now become the mainstream. It is changing so fast”, erklärt er gegenüber Dazed.“I don’t know much about the upcoming generation X, but I guess I will figure out it soon.” Vielleicht lässt uns Xiaoxi auch am Partyleben der Generation X teilhaben, wenn diese in Shanghai die Nacht zum Tag macht. Bis dahin sind auch die Aufnahmen der heutigen Partyjugend ziemlich interessant und auf jeden Fall einen Blick wert.

 

Praktikantin: Wenn ich ein Gegenstand wäre, dann wäre ich ein Puzzle. Abenteuerlust, Lebensfreude und Neugierde wären Einzelteile meines Puzzles, genauso wie meine Familie, meine Girlies und meine Heimatstadt Stuttgart. Ansonsten fehlt eigentlich nur noch Schokolade. Tada, das bin ich: Sissy, 19 Jahre alt und nicht mit „Franz“ liiert.