Das sind die Hip-Hop-Hochburgen Deutschlands

Der Berliner Fernsehturm bei blauem Himmel

Platz 1: Berlin

Mit 54 erfolgreichen Rapper*innen belegt die Hauptstadt den unangefochtenen Platz 1 im Ranking der deutschen Hip-Hop-Hochburgen. Sido führt die Liste der dort ansässigen Hip-Hop-Stars vor seinen Kollegen Bushido und Kontra K an, doch auch jüngere Musiker*innen wie Juju oder Capital Bra konnten mit ihren Alben bereits hohe Platzierungen erreichen. Im Durchschnitt schaffen es die Berliner Künstler*innen bis auf Platz 26 der deutschen Charts. Man darf gespannt sein, was es in den nächsten Jahren noch aus dieser Stadt zu hören geben wird.

Der Fernsehturm in Berlin

Klickt euch mal durch diese interaktive Karte und schaut, ob eure Stadt auch dabei ist. Hier geht’s zur Karte.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!
Bildquellen: Unsplash (CCO-Lizenz)

Aufgewachsen im Münsterland, zwischen Bauernschaften, Fahrrädern und Dorfpartys. Schreibt seit dem Kindergartenalter, von Kurzgeschichten bis hin zu News-Artikeln, liebt Musik, Sonne, gutes Essen und Gespräche über Gott und die Welt.