GemäldeGraffitiInstagramKünstlerSpraypainter

Bilder: Dieser Spraypainter hebt Street-Art auf ein ganz neues Level

Dass Kunst auch lebendig sein kann, zeigt uns Smog. Seine Graffitis sehen aus wie Fotos und lassen uns staunen.

Im Kunstmuseum fühlen wir uns nicht selten fehl am Platz. Mag sein, dass wir die Gemälde und Skulpturen einfach nicht verstehen. Manchmal erkennen wir auch gar nicht so genau, was wir uns da gerade eigentlich anschauen. Mag sein, dass das Absicht ist und es im Auge des Betrachters liegt. Generell haben wir ja überhaupt nichts gegen Kunst, doch manchmal wünschen wir uns Kunst zum Anfassen, Kunst zum Staunen, Kunst, die wir verstehen.

Genau diese Art von Kunst erschafft ein Spraypainter aus Glasgow. Er besprüht alles, was stillhält, in Großbritannien, aber auch Belgien, Frankreich oder Australien. Doch seine Graffitis wirken alles andere als still. Die Mauern sind statisch und stabil, doch die Kunstwerke darauf umso lebendiger. Wir sehen nicht einfach Buchstaben oder starre Gemälde, sondern scheinbar auf die Mauern projizierte Fotos. Aber der Schein trügt.

Der Sprayer SmogOne arbeitet so detailliert und realistisch, dass jede Pore, jede Falte und jeder Schatten seiner abgebildeten Gesichter und Skelette zu erkennen sind. Dadurch werden sie so unfassbar lebendig, dass wir uns geradezu beobachtet fühlen und einfach hinschauen und staunen müssen. Aber seht selbst.

@boogie_sml doing his best to look like a painting #smug #smugone

A post shared by @ smugone on

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren