BilderFotosInstagramLügeRealität

Instagram: Die Illusion hinter den „perfekten Bildern“

Zu schön, um wahr zu sein. Das trifft bei einigen Bildern auf Instagram zu. Denn nur ein kleiner Ausschnitt der Wirklichkeit wird gezeigt.

Mehrere Hundert oder Tausend Likes auf Instagram. Wie funktioniert das? Grund dafür sind ihre Bilder, die ein grandioses und sorgenloses Leben zeigen. Es entsteht eine Illusion, denn um den Instagram-Bildausschnitt herum, kann die Realität ganz anders aussehen. Eine Fotografin aus Bangkok will mit ihren Bildern zeigen, was abseits des Fotos wirklich abgeht.

Ein Typ, der normalerweise nicht mal den Deckel einer Flasche aufbekommt, stemmt im Fitti 200 Kilo. In Wirklichkeit übernehmen zwei Helfer außerhalb des Bildes die Arbeit. Die eine Bekannte, eigentlich komplette Grobmotorikerin, vollführt kopfüber eine perfekte Yoga-Figur. In Wirklichkeit hält sie eine Freundin fest, damit sie sich beim Umfallen nicht drei Knochen bricht. Das alles ist in den perfekten Bildern nicht zu sehen.

Die Fotografin Chompoo Baritone hat nun eine Bilderserie gestartet, die die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit, hinter den perfekten Bildern zeigt. Hier könnt ihr euch die ersten Bilder ihrer Serie anschauen.

 

Kommentare

  1. […] Depressionen, Leistungsdruck, Selbsthass, der Zwang zu Funktionieren – all das sind Themen die von diesen Leuten aufgegriffen werden. Instagram ist nicht das echte Leben, und perfekte Personen gibt es auch nicht. […]

    Zeit Campus | Helene Bockhorst und die Comedy des Unglücks – Du leidest, ich lache | detektor.fm / Antworten

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren