ContraJimmy FallonProValentinstagVideo

Video: Die Pros und Contras zum Thema Valentinstag

Er ist wieder da: Der Valentinstag. Unser Lieblings-Talkmaster Jimmy Fallon hat den angeblichen Tag der Liebe, Rosen und Pralinen unter die Lupe genommen.

Kein Tag spaltet die gesamte westliche Welt so sehr in zwei Lager wie der Valentinstag. Der Tag der Liebe, der Tag der Romantik, der Tag an dem Rosen und Lindt-Pralinen Hochkonjunktur haben. Der Tag, an dem Tausende Männer verzweifelt in der Parfümerie-Abteilung rumirren, um noch schnell mit einem Last-Minute-Geschenk die Stimmung zu retten und Frauen die Fotodrucker bei dm blockieren, um stapelweise Pärchenbilder auszudrucken.

An keinem anderen Tag ist der Beziehungsstatus derart im Fokus wie am 14. Februar. Wer in einer Beziehung ist, hat endlich mal die Gelegenheit, seine Liebe unter Beweis zu stellen – als gäbe es dafür nicht 365 andere Tage im Jahr – und ist gestresst von der Jagd nach dem romantischten Geschenk, der Reservierung im überteuerten, romantischen Restaurant und der Präparierung romantischer Schaumbäder oder Betten voller romantischer Rosenblätter. Wer Single ist, badet dagegen nicht im Schaumbad, sondern im Selbstmitleid und malt sich schon Wochen vorher aus, wie er hollywoodreif à la Bridget Jones vor dem Fernseher sitzt und sich, mit Wein und Schokoladeneis bewaffnet, Hugh Grants gesamte Filmographie reinzieht.

Diesem, unserem Lieblingstag, hat sich jetzt auch Jimmy Fallon angenommen. Diplomatisch, wie wir ihn kennen, hat er sich beiden Valentinstags-Lagern angenommen und die Pros und Kontras des „Day of Love“ zusammengestellt. Nicht ganz ernst gemeinten Pro-Argumenten wie „Jemandem eine Valentinskarte geben, auf der steht ‚Von deinem geheimen Verehrer'“, stellt er Contras gegenüber wie „Was nur eine romantischere Art ist, zu sagen, ‚Von deinem Stalker'“.

Nachdem wir also die Pros und Contras abgewägt haben, sind wir bestens vorbereitet auf Schaumbäder und Hugh Grant.

Das könnte Dich auch interessieren