GesundheitKörperLiebeOne-Night-StandSexStudie

Sex ohne Liebe ist besser als gar kein Sex!

Es ist lange her, dass die Wurst in das Brötchen durfte? Dann solltest das schleunigst ändern – denn wer zu wenig Sex hat, schadet auf Dauer seinem Körper.

Nein, keine Sorge! Das wird kein Plädoyer gegen die Liebe. Eher ein mütterlicher Ratschlag: Hol dir doch heute Abend mal ein bisschen Sex! Ist wegen deiner Gesundheit! Darf auch von Fremden sein. Für die unter uns, die regelmäßig vögeln dürfen: Gratulation zum Sex! Ihr seid gesünder, als der Rest. Für alle anderen heißt es jetzt: gut aufpassen! Dass Sex etwas wunderbares ist und darüber hinaus auch außerordentlich heilend für Geist und Körper, wissen wir. Endorphine, Oxytocin und das feinste – die Liebe – wir suhlen uns wohlig in den warmen Gefühlen, die Körperkontakts bei uns auslöst.

Lange Durststrecken ertragen wir nur hart (höhö!), die Stadien der Abstinenz verlaufen unregelmäßig. Da ist die ungestillte Lust, dann die Panik, gefolgt von Verzweiflung, dann so langsam die Gleichgültigkeit. Joa mei… Es ist solange her, da fehlt es nicht mehr, mag der ein oder andere sagen. Die Gleichgültigkeit sollte nun aber schleunigst Tatendrang folgen: Ohne Sex geht es deinem Körper schlecht! Es ist weder gut für deine Psyche noch für deinen Körper, deinen hauseigenen Tempel. Hat man keinen Sex, ist man laut mehreren Forschungsergebnissen viel eher anfällig für Depressionen, Blasenschwäche und Errektionsstörungen (vor allem wenn Mann mal wieder Sex hat).

 

Wer oft versenkt, erhöht seinen IQ!

 

Hat man mehr als zweimal die Woche Sex, senkt man nicht nur hohen Blutdruck und sein Stresslevel, sondern stärkt sein Immunsystem und die Intimität in seiner Partnerschaft. Forscher bestätigen außerdem folgende Ergebnisse: Sex macht schlauer. Wer viel und regelmäßig Sex hat, schneidet besser in Gedächtnisspielen ab. Dazu kommt, dass Sex unser Selbstbewusstsein immens pusht und dazu führt, noch mehr Oxytocin im Gehirn auszustoßen.

Speziell gilt für Frauen (wer Angst vor Körperflüssigkeiten hat, überspringt den Teil!): Weniger Sex, weniger Feuchtigkeit. Trockenphase im wahrsten Sinne des Wortes – und das ist nicht gesund für die Flora deiner Vagina. Und der große Benefit für alle, die oft pieseln müssen: Orgasmen stärken die betroffenen Blasenmuskeln! Hast du viel Sex, hast du im hohen Alter relativ gute Chancen, nicht inkontinent zu werden! Und jetzt? Ab zum Balzen – gesundheitbezogene Anbaggersprüche kommen in dem Zusammenhang super!

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren