29 Dinge, die Vegetarier nicht mehr hören wollen

Vegetarier Liste Ananas

Bashing ist ja immer dann angesagt, wenn sich jemand anders verhält. Zum Beispiel dann, wenn jemand auf Fleisch verzichtet. Zeter! Mordio! Skandal! Denn auch wenn sich mittlerweile rund neun Millionen Deutsche vegetarisch ernähren und auch die vegane Bewegung immer weiter wächst, wird die fleischlose Ernährung immer noch als eine Art seltsamer Auswuchs der Hippie-Bewegung gesehen. Vegetarismus, das ist was für Großstadt-Hipster, Öko-Tussen und Wal-Retter. Der gemeine Deutsche will damit nichts zu tun haben – das zeigte sich auch 2013, als die Grünen für ihren Vorschlag zur Einführung eines „Veggie Days“ in deutschen Kantinen einen monströsen Shitstorm ernteten. Niemand möchte auf seine tägliche Ration Wurst verzichten müssen, so der allgemeine Konsens. Ist ja recht. Aber: Warum reagieren so viele Fleischesser mit so viel Unverständnis, sobald sie auf Vegetarier treffen?

Witze wie „‚Vegetarier‘ ist Indianisch für ‚Zu doof zum Jagen'“ bekommen Vegetarier auf jeder zweiten Party zu hören, ohne Notwendigkeit wird man blöd angemacht, wenn man sich statt dem Nackensteak eine Tofuwurst auf den Grill haut, und wer im Steakhouse nur die Ofenkartoffel mit Quark bestellt, gilt als Memme. Haben wirklich so viele Fleischesser schlechte Erfahrungen mit zeigefingerhebenden, militanten Vegetariern gemacht? Fühlen sie sich aus irgendeinem Grund moralisch unterlegen? Denken sie tatsächlich, dass sich Vegetarier für die besseren Menschen halten? Was auch immer der Auslöser sein mag: das Vegetarier-Bashing nervt gewaltig. Nicht nur, weil es niemanden etwas angeht, was man isst oder eben nicht isst. Sondern vor allem, weil man wirklich ALLE dummen Sprüche schon mal gehört hat. Hier kommen 29 Dinge, die Vegetarier nicht mehr hören wollen!

  • vegetariersprüche1

    1

    „Du isst meinem Essen das Essen weg!“

    Oh wow, den Spruch hab ich wirklich noch nie gehört. Ich geh dann mal wieder zurück auf die Weide, Gras mampfen.

 

  • vegetariersprüche7

    2

    „Mhhhh, riech mal an dem Burger! Magst du nicht mal abbeißen?“

    Äh, nein. Dein matschiger McDoof-Fleischklops wird mich jetzt nicht dazu bringen, meine Prinzipien über Bord zu werfen.