Fake-News und die US-Wahl: Wir müssen über die Lügenpresse reden

In den Bundesländern Wisconsin, Michigan und Pennsylvania wird es Neuauszählungen zu den US-Wahlen geben. Grünen Politikerin Jill Stein, die ebenfalls für die Präsidentschaftswahl angetreten ist, hat dies veranlasst und will damit die Funktion der Wahlautomaten überprüfen lassen. In Regionen der USA, in denen per Automat gewählt wurde, schnitt Hillary Clinton auffällig schlechter ab als in Regionen, in denen per Stimmzettel abgestimmt wurde. Die Automaten sollen besonders anfällig auf Hacker-Angriffe sein – weshalb sie in Kalifornien beispielsweise gar nicht benutzt werden dürfen. Trump äußert sich darüber sichtlich verärgert über die Neuauszählung und postet, wie gewohnt, wie wild auf Twitter.

 

Praktikantin Die Schule hat mich gerade ausgespuckt, nachdem sie definitiv lange genug auf mir herumgekaut hat. Befreit aus den Fesseln, heißt‘s jetzt erstmal herauszufinden, wohin mit mir. Die erste Adresse: ZEITjUNG. Hab ich selber immer gerne gelesen, bin ja schließlich Generation-Y pur. Mein bisheriger Erfahrungsschatz liegt hauptsächlich bei Tagebuchschreiben, ich freu mich also riesig, mal in die Welt des Online-Journalismus einzutauchen. Ansonsten liebe ich es, neue (sonnige) Orte und Menschen mit ihren Geschichten kennenzulernen, mich auszupowern, lecker zu essen und Nächte durchzutanzen.