6 Newcomer*innen, die wir im Blick behalten sollten

Kopfhörer vor rosa-günem Hintergund

Die Wege, auf denen man neue Lieblingskünstler*innen entdeckt, sind manchmal unergründlich. Ob du zufällig einen Song im Radio, bei TikTok oder einer Insta-Story aufschnappst, ein*e Freund*in so lange von diesem einen Track schwärmt, bis du ihn dir wirklich mal anhörst oder du einfach dank dem Spotify- oder Youtube-Algorithmus darauf stößt – häufig ist es einfach Zufall, dass man zum richtigen Zeitpunkt mit offenem Ohr lauscht.

Wir stellen euch sechs aufstrebende Künstler*innen vor, bei denen wir es einfach nicht dem Zufall überlassen können. Vielleicht ist ja dein*e neue*r Lieblingsmusiker*in dabei oder zumindest ein zukünftiger Lieblingssong.

01099

Wer sich ein wenig im Rap-Kosmos auskennt, wird schon erkannt haben, dass 01099 auf die Hometown der vierköpfigen Rap-Crew schließen lässt. Und noch findigere Leute werden auch wissen: Die Postleitzahl 01099 gehört zur Dresdner Neustadt, wo Gustav, Dani, Paul und Zachi herkommen. Ganz frisch ist am 2. Juli die neue EP „Dachfenster“ erschienen. Darauf sind auch die beiden Songs Frisch und Durstlöscher zu finden, die bereits klickmäßig durch die Decke gehen. Durstlöscher ist außerdem absoluter Kandidat für den Sommerhit des Jahres.