Wo würden die Armen am meisten von den Reichen bekommen?

Robin Hood Index

Die Schere zwischen Reich und Arm geht immer weiter auseinander. Die reichsten Menschen der Welt bekommen immer mehr und die Armen werden immer zahlreicher und stürzen in größere Armut. Wir brauchen einen modernen Robin Hood! Was wäre, wenn der Reichste eines Landes all sein Geld gerecht unter den Ärmsten verteilt? Diese Frage stellte sich auch das in New York sitzende Nachrichtenunternehmen „Bloomberg„. Wie viel würden alle Menschen eines Landes, die unterhalb der Armutsgrenze leben, von der reichsten Person dieses Landes bekommen, falls sie ein plötzlicher Anfall von Nächstenliebe und sozialer Gerechtigkeit zu diesem Vorhaben bringen würde. Alle Daten dieser Auswertung wurden im sogenannten „Robin Hood Index“ festgehalten und die Zahlen sind erstaunlich:

 

The Robin Hood Index Bloomberg

 

Klare Gewinner sind deutlich zu erkennen. Die Ärmsten aus Zypern führen mit einer stattlichen Summe von 45,987 $ vor den Schweden mit 33,149 $. Beide Länder haben keine große Bevölkerung und sind im Durchschnitt äußerst wohlhabend. Für Indien sieht es da schon deutlich schlechter aus. Mukesh D. Ambani, mit durchschnittlich 22 Milliarden Dollar, würde seinen Landsleuten unter der Armutsgrenze nur 59 $ schenken können. Der reichste Mensch der Welt Bill Gates hätte 1,763 $ für jeden armen Mitbürger anzubieten. Anhand dieses Beispiels wird einem erneut bewusst, wie ungerecht Geld auf dieser Welt verteilt ist.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Titelbild: Flickr/ Holmes Palacios CC BY 2.0

Screenshot: Bloomberg

Autor: Hi Ho! Ich bin der Fridl und ich mache es kurz: Ich liebe Musik, Videospiele, Filme, Serien, Mode, Prokrastination und Katzen. Hauptsächlich bin ich damit beschäftigt, Schlagzeuger der Münchner Band Claire zu sein und versuche jetzt nebenbei, euch mit meinen schriftlichen Gehirnergüssen zu unterhalten.