Diese Sitcoms haben uns am meisten geprägt

Man kann sie lieben oder hassen, doch eines ist unbestritten: Der Einfluss, den eine gute Sitcom auf die Popkultur hinterlässt, ist enorm. Ob es eine Catchphrase ist, die sich in unser Gedächtnis eingebrannt hat, oder ein besonders denkwürdiges Zitat, dass man einfach immer wieder bringen kann.

1. Friends

Man kann zurecht behaupten, dass sich viele Sitcoms der letzten Jahre von dieser Kult-Sitcom inspirieren ließen und sich einiger ihrer Elemente bedienten. 1994 nahm die Serie ihren Anfang und ließ uns über den Verlauf von 10 Staffeln die Schicksale und Beziehungen zwischen den namensgebenden Freunden mitverfolgen. Obwohl die Serie nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und den Jüngeren unter uns anfangs sicher entgangen ist, so kamen wir früher oder später – ich durch meine Englischlehrerin in der Mittelstufe – in den Genuss: Und wie wir sie lieben!

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.