Wie lange dauert es, eine neue Sprache zu lernen?

Des Weiteren unterteilt das FSI Sprachen in 5 Ränge:

Rang 1
Diese Sprachen sind am nächsten mit dem Englischen verwandt. Dieser Rang umfasst die meisten Germanischen Sprachen wie Dänisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch oder Afrikaans und Romanische Sprachen wie Französisch, Italienisch und Rumänisch. Sie zu lernen dauert etwa 575 – 600 Stunden, also rund 23 – 24 Wochen.
Rang 2Obwohl Deutsch die, naja, „germanischste“ der Germanischen Sprachen ist, so ist sie für Englische Muttersprachler doch schwerer zu lernen. Das liegt an der komplizierten und zuweilen schwer zu verstehenden Grammatik. Dennoch ist es dem Englischen recht ähnlich, darum dauert es rund 750 Stunden oder 30 Wochen, es zu lernen.
Rang 3Dies sind Sprachen, die linguistische oder kulturelle Unterschiede zum Englischen aufweisen. Dazu zählen Indonesisch, Malaysisch oder Swahili. Für sie braucht man schon etwa 900 Stunden oder 36 Wochen.
Rang 4Diese Sprachen unterscheiden sich sehr vom Englischen und anderen Germanischen Sprachen. Dazu gehören Sprachen mit einem anderen Alphabet wie etwa Griechisch und Russisch, andere Slawische Sprachen sowie weitere, schwerere Sprachen wie Finnisch, Isländisch, Mongolisch oder Hebräisch. Für all die sollte man etwa 1100 Stunden oder 44 Wochen einkalkulieren.
Rang 5Das sind die Sprachen, die am schwersten zu lernen sind. Sie unterscheiden sich außerordentlich von anderen Sprachen und besitzen eigene Tücken, die Nicht-Muttersprachlern das Lernen besonders müßig machen. Hierzu gehören Arabisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Diese Sprachen werden dir geschlagene 2200 Stunden, also 88 Wochen an Lebenszeit rauben, wenn du sie auf Level 3 beherrschen willst.
Die Statistik berücksichtigt keine modernen Lernhilfen wie etwa Lern-Apps. Mit denen kannst du deinen Zeitaufwand theoretisch weiter verkürzen. Außerdem fällt es einigen Menschen erwiesenermaßen einfacher als anderen, Sprachen zu lernen.

Egal ob du ein Talent für Sprachen hast oder nicht, den Großteil wirst du dir erarbeiten müssen: Denn wenn du nicht regelmäßig lernst und dir keine Mühe gibst, dann wirst du – egal wie viel Talent du mitbringst – nie weit kommen.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Bild von Наталия Когут auf Pixabay; CCO-Lizenz

Post tags:

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.