AussehenDateFrauenLiebeMänner

Studie: Brünette Typen haben mehr Erfolg beim Daten

Studien zeigen, dass brünette Typen auf Dating-Seiten viel besser bei Mädels ankommen als blonde.

Es gibt viele Faktoren, die Frauen dazu bringen, ein Foto nach rechts oder links zu wischen, jemanden virtuell anzuzwinkern oder eine Liebesbotschaft zu hinterlassen. Es könnte eure Kleidung sein, eure Muskeln oder die Location, in der ihr euch fotografiert. Klingt nach viel Arbeit, um das perfekte Foto zu inszenieren. Wir können euch beruhigen. Es ist viel simpler. Das erste, worauf wir Frauen achten und damit auch das Wichtigste bei euch Männern sind laut Studien eure Haare.

In einer kleinen Nachforschung von WhatsyourPrice.com wurde über einen längeren Zeitraum beobachtet, welche Haarfarbe bei den Frauen am besten ankommt, indem die Dates der Männer gezählt wurden. Wenn man den Ergebnissen des Tests traut, ist blond die am wenigsten beliebte Haarfarbe. Blonde Typen haben im Durchschnitt nämlich nur drei Dates pro Monat angeboten bekommen. Im Vergleich dazu haben brünette Männer ganze zehn, schwarzhaarige sieben und grauhaarige Männer sechs Dates angeboten bekommen.

Der allgemeine Trend besagt: „blondes have more fun“. Zumindest haben viele Studien herausgefunden, dass blonde Frauen öfter in Clubs angesprochen werden und mehr Glück beim Daten haben. Dieser Stereotyp scheint nicht bei den Männern zu funktionieren. Hier ist es eher der Channing-Tatum oder Ashton-Kutcher-Look, der gut bei Frauen ankommt. Alle dunkelhaarigen, gut gebauten und charmanten Single-Männer unter euch, sollten ihr Glück mal auf Dating-Seiten probieren.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Flickr/ Ellen Munro CC by 2.0

Das könnte Dich auch interessieren