Tindernightmares – die skurrilsten Anmachen auf Tinder

tindernightmare-titelbild

Das Single-Dasein ist langweilig? Kein Problem, es gibt ja Tinder. Ein Klick und die Welt der suchenden Singles wird dir eröffnet. Tadaaa, wir finden uns im Schlaraffenland der Partnersuche wieder, die schönen Männer und Frauen scheinen vom Himmel zu fallen. Alles ist plötzlich so einfach, ein Wisch, ein Match und es kann losgehen! Doch dann dauert es nicht lange und die Realität kehr zurück. Denn leider ist Tinder keine übernatürliche App, die dir die Liebe deines Lebens vor die Füße schmeißt. Tinder beinhaltet mindestens genau so viele Idioten wie das echte Leben. Langweiler, Trampeltiere, Perverslinge, deprimierte Singles und viele weitere Menschen fragwürdiger Art stapeln sich in der Liste deiner Matches.

 

„Are you a sealion? Because i can sea you lion in my bed later.“

 

Es bleibt jedem selbst überlassen, die App frei nach Belieben zu nutzen – ob auf der Suche nach einem One-Night-Stand oder der großen Liebe. Aber manchmal können wir kaum glauben, was für wilde Sprüche von Zeit zu Zeit ins Postfach reingesegelt kommen.

Der Instagram-Kanal Tindernightmares hält diese fest. Und wir lieben es. Hier können verschreckte, belustigte, empörte oder ironische User die skurrilsten Chat-Verläufe anonym veröffentlichen. Doch seht selbst, was der Menschheit während des Balztanzes im modernen Zeitalter alles so einfällt – es lohnt sich.

 

https://www.instagram.com/p/BRoOO6ohTRM/?taken-by=tindernightmares

https://www.instagram.com/p/BReZdr6h9Fs/?taken-by=tindernightmares

Praktikantin Die Schule hat mich gerade ausgespuckt, nachdem sie definitiv lange genug auf mir herumgekaut hat. Befreit aus den Fesseln, heißt‘s jetzt erstmal herauszufinden, wohin mit mir. Die erste Adresse: ZEITjUNG. Hab ich selber immer gerne gelesen, bin ja schließlich Generation-Y pur. Mein bisheriger Erfahrungsschatz liegt hauptsächlich bei Tagebuchschreiben, ich freu mich also riesig, mal in die Welt des Online-Journalismus einzutauchen. Ansonsten liebe ich es, neue (sonnige) Orte und Menschen mit ihren Geschichten kennenzulernen, mich auszupowern, lecker zu essen und Nächte durchzutanzen.