AblenkungLernenProkrastinationStudiumTipps

10 Tipps und Tricks, dich beim Lernen nicht ablenken zu lassen

Sich auf müßige Aufgaben und das Lernen zu konzentrieren, macht keinen Spaß und funktioniert selten. Dabei ist es ziemlich leicht, sich zusammenzureißen und nicht ablenken zu lassen.

Zugegeben: Falls du gerade auf diesen Artikel gestoßen bist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du dich hast ablenken lassen. Aber sehr gut schön, Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung! Schließlich lassen wir uns viel zu oft von den banalsten Dingen ablenken. Oh, da flog ja gerade ein niedlicher Vogel am Fenster vorbei. Mensch, meine Zehnägel müsste ich auch mal wieder schneiden. Ey, das Foto von dem super gesunden, veganen Frühstücksmüsli einer Freundin auf Instagram sieht ja mal wieder maximal ästhetisch aus. Aber bringt uns das in dem Moment wirklich weiter?

Nö! Deswegen sollten wir dringend mal etwas an unserer verkümmerten Aufmerksamkeitsspanne ändern. Und dazu braucht es nicht einmal merkwürdige Methoden oder Zaubertränke für müde Studentengehirne. Ein paar kleine Kniffe helfen da schon extrem weiter.

  • Anti Ablenkung Tipps

    1

    Handy weg

    Als wären wir alle nicht eh schon die größten Handy-Zombies, müssen wir es natürlich auch beim Lernen oder beim Erledigen von wichtigen Dingen dabei haben. Und das ist die absolute Kernschmelze für unsere To-Do-Liste. Deswegen sollten wir unbedingt unsere Telefone in den Spind sperren oder einfach weglegen. Allein schon die Präsenz des Handys lenkt uns ab und triggert die Sucht in uns, mal Instagram oder WhatsApp zu checken.

Auch nice: Hassobjekt: Phubbing – Lasst eure Smartphones doch bitte in der Tasche!

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren