Tribes of Europa: „Dark“-Macher mit neuer Netflix-Serie

Netflix-Serie Tribes of Europa: Mann steht in Arena

Nachdem 2020 mit der dritten Staffel von „Dark“ der internationale Netflix-Hit deutscher Produktion ein Ende gefunden hat, erscheint am 19. Februar bereits das nächste Werk von Quirin Berg und Max Wiedemann. Diesmal verschlägt es den Zuschauer in eine düstere Zukunft.

Großbritannien, 24 Juni 2016: Durch ein Referendum wird der Brexit beschlossen. Inspiriert von diesem politisch brisanten Ereignis wandte sich Showrunner Philip Koch seinem neuen Projekt zu, den „Tribes of Europa“.

In der neuen Serie der „Dark“-Macher dürften Dystopie-Fans auf ihre Kosten kommen. Bereits die ersten Trailer erinnern in ihrem Stil teilweise sehr an den US-Hit „The 100“. Koch selbst beschreibt sein neuestes Werk in einer Pressemitteilung als

Liebeserklärung an das Science-Fiction-Genre. Die Show zeigt eine spannende Welt, die sich wieder aufrafft und einen letztlich hoffnungsvollen Neuanfang für den Kontinent.“

Charakteristisch ist bei dem bislang veröffentlichten Material, dass nicht nur fortschrittliche Technik, sondern auch alte Waffen zu sehen sind, die das Überleben sichern sollen und damit einen ganz eigenen Flair schaffen könnten. Auch über die Handlung ist schon einiges bekannt, wenngleich ganz in der „Dark“-Manier bereits jetzt viele Fragen aufkommen.

Eine Reise ins Jahr 2074

Im Dezember 2029 fängt die technisierte Welt an durchzudrehen. „Licht aus und das war es dann“, sagt Moses, ein Schrotthändler gespielt von Oliver Masucci, in einem Netflix-Trailer. 45 Jahre nach diesem mysteriösen Ereignis gibt es Europa, wie man es heute kennt, nicht mehr. Aus den einstigen Mitgliedsländern werden Mikrostaaten, in denen unterschiedliche Stämme um die Vorherrschaft kämpfen – die namensgebenden „Tribes“.

Mitten in dieser dystopischen von Chaos regierten Welt finden sich die drei Geschwister Liv, Kiano und Elja wieder, die in dem friedfertigen Stamm der Origines aufgewachsen sind. Ihr Leben ändert sich von einem Schlag auf den anderen, als sie Bekanntschaft mit einem abgestürzten Piloten machen und bei ihm einen ominösen Cube-Würfel finden.

Liv, gespielt von Henriette Confurius

Jede*r der drei Protagonist*innen muss sich seiner ganz eigenen Odyssee stellen, inmitten von Gefühlschaos und dem Traum von Freiheit und einer besseren Zukunft. Dabei wird schnell klar, dass die größte Herausforderung für den Kontinent Europa noch bevorsteht.

„Tribes of Europa“ verspricht ein actionreiches Abenteuer im Jahr 2074 zu werden und erscheint am 19. Februar 2021 exklusiv auf Netflix. Es werden zu Beginn sechs Folgen zur Verfügung stehen. Als Schauspieler wirken unter anderem Henriette Confurius, Emilio Sakraya, David Ali Rashed und der bereits aus „Dark“ bekannte Oliver Masucci mit.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!
Bildquelle: Gordon Timpen, Netflix; CCO-Lizenz

Fußballfan mit musikalischer Dauerbeschallung, wenn nicht gerade selbst am Klavier oder der Gitarre. Eigentlich ein geselliger Typ, der aktuell aber auch seine Liebe für Bücher und exzessiven Netflix-Konsum entdeckt.