ErasmusEuropaKlischeeStudentenStudiumVorurteile

Adieu Cliché: True Talk mit Erasmusleuten

Jetzt werden Klischees bestätigt und verworfen: Wir haben mit Erasmusstudierenden aus Rumänien, Frankreich, Polen und Finnland gesprochen.

Wir lieben sie, wir hassen sie: Klischees. Oft sind sie sehr unterhaltsam und lassen sich herrlich parodieren. So sind die Briten ständig betrunken, die Spanier chronisch zu spät, die Franzosen alle Raucher und die Deutschen humorlos. Aber Klischees reproduzieren eben auch Stereotypen und Vorurteile, was einen offenen, kulturellen Austausch erschweren kann. Deshalb haben wir mit vier Studierenden aus Finnland, Polen, Frankreich und Rumänien gesprochen, die für ein Erasmussemester nach Kiel an die Christian-Albrechts-Universität gekommen sind. Wir haben sie gefragt, welche Klischees über ihr Land zutreffen und welche nicht, aber auch welcher Ort ihrer Meinung nach unterschätzt wird oder was in ihrem Land aktuell gehypt wird.

1

Malgorzata aus Polen

Welches Klischee über dein Land stimmt nicht?

Dass Frauen schon mit 23 verheiratet sind und Kinder haben. Dass wir besonders gute Klempner sind und dass wir so viel trinken.

Welche Tradition wird heute noch stark gelebt?

Wir leben allgemein noch sehr viele Traditionen. An Weihnachten gibt es bei uns beispielsweise immer 12 Gänge – ganz ohne Fleisch. Mit dem Essen darf man dann erst anfangen, wenn der erste Stern aufgegangen ist. Außerdem verkleidet sich immer ein Mann aus der Familie als St. Nikolaus.

Ein unterschätzter Ort in deinem Land?

Krakau! Eine der ältesten und schönsten Städte Polens.

Welche polnischen Persönlichkeiten sollte man deiner Meinung nach kennen?

Adam Mickiewicz (1798-1855), ein polnischer Dichter, der große Nationalepen geschrieben hat. Er ist für uns das, was Goethe für die Deutschen und Shakespeare für die Briten ist. Meiner Meinung nach sind seine Werke unübertroffen.

2

Valentin aus Frankreich

Welches Klischee über dein Land stimmt nicht?

Dass die Franzosen faul sind. Klar, sie streiken viel, aber dafür gibt es auch immer berechtigte Gründe.

Welches Klischee über dein Land stimmt?

Dass Franzosen immer was zu nörgeln haben: Auch wenn es gar nichts zu kritisieren gibt, wird kritisiert – aus purer Lust und Gewohnheit.

Welche Tradition wird noch stark gelebt?

Mir fallen nicht so viele Traditionen ein. Nur der Neujahrskuchen „galette des rois“ welchen wir typischerweise am 6. Januar essen. Es ist die französische Variante des deutschen Dreikönigkuchens. Irgendwo im Kuchen ist eine Bohne oder eine kleine Figur versteckt – wer sie findet, ist König. Dieser darf dann seine Königin aussuchen. Und immer wenn der König etwas trinkt, müssen alle anderen „Le roi boit“ rufen.

Welche Persönlichkeit aus Frankreich sollte man deiner Meinung nach kennen?

Michel Ocelot, den Autor und Regiesseur von „Kirikou“. Er macht sehr starke Animationsfilme – und obwohl das in Frankreich kaum gefördert wird, bleibt er und geht nicht etwa nach Japan dafür.

Ein unterschätzter Ort in deinem Land?

Die patriotische Antwort: Die Normandie mit ihrer wilden Küste und dem speziellen Licht, das insbesondere die Impressionisten so begeistert hat. Die weniger patriotische Antwort: Der Wald von Brocéliande in der Bretagne.

3

Juuli aus Finnland

Welches Klischee über dein Land stimmt nicht?

Dass alle Finnen ein Sommerhäuschen haben. Das war vielleicht früher so, aber heute ist es vielen jungen Leuten zu viel Arbeit. Und ja: Es gibt auch nette Finnen – sie sind manchmal einfach etwas brüsk und sehr direkt.

Welches Klischee über dein Land stimmt?

Für Ausländer ist es meistens relativ schwierig, in Finnland Freunde zu finden…

Was wird in deinem Land aktuell gehypt?

Dass man nach der Sauna Eisbaden geht, ist gerade sehr angesagt, insbesondere bei den Sportlern.

Und „hygge“ sein – das Wort kommt aus dem Dänischen und bedeutet sowas wie Gemütlichkeit: Man richtet sichs zu Hause also gern heimelig ein und verbringt den Abend mit Lesen im Kerzenschein.

Welche Tradition wird noch heute stark gelebt?

Mir fällt insbesondere eine Tradition bei Studenten ein: Zu Beginn des Studiums bekommen alle Studierenden einen Overall. Je nach Fachschaft haben die Overalls eine andere Farbe und werden mit ganz vielen Patches bestückt. Es gilt die Regel, dass alle Patches von Hand aufgenäht werden müssen. Zusätzlich darf man den Overall nie waschen. Und das obwohl man ihn während des ganzen Studiums immer wieder zu Parties oder speziellen Anlässen trägt.

Ein unterschätzter Ort in deinem Land?

Ostfinnland! Wenig Menschen, aber viele Seen (insgesamt zählt Finnland rund 190’000 Seen). Der Nordosten ist zwar wirtschaftlich schwächer als der Südwesten, die Menschen haben ein niedrigeres Bildungsniveau und es gibt mehr soziale Probleme, aber die Natur ist wunderschön und die Luft sehr sauber. Empfehlen würde ich insbesondere den Nationalpark Koli.

4

Andrei aus Rumänien

Welches Klischee über dein Land stimmt nicht?

Dass alle Rumänen Diebstahl begehen oder dass wir alle Romas sind. Das betrifft tatsächlich nur 1-3 % der Bevölkerung.

Welches Klischee über dein Land stimmt?

Dass wir alle Vampire bzw. die Nachfahren von Dracula sind.

Welche Tradition wird noch heute gelebt?

An Silvester verkleiden sich in den Dörfern immer einige als Bären und ziehen in kleinen Gruppen durch die Straßen, wobei sie Peitschen durch die Luft schnalzen lassen und bestimmte Rufe dazu ausstoßen. Weshalb sie das eigentlich machen, weiss ich gar nicht genau – vermutlich geht es darum, irgendwie das Böse auszutreiben.

Was wird bei dir im Land gerade stark gehypt?

Im Moment wird sehr viel „Rümglisch“ gesprochen – also eine Mischung aus Rumänisch und Englisch. Das heißt, die Rumänen betreiben viel code mixing und wechseln während des Sprechens ständig zwischen Englisch und Rumänisch.

Welche rumänische Persönlichkeit sollte man deiner Meinung nach kennen?

Den Historiker Nicolae Iorga (1871-1940). Er hat sehr viel publiziert – insbesondere über das byzantinische Reich. Jeder Rumäne und jede Rumänin kennt ihn – nicht zuletzt weil er auf der 1-Leu-Note abgebildet ist (das sind etwa 0.25 Euro).

Ein unterschätzter Ort in deinem Land?

Kronstadt und Sinaia! Beides wunderschöne Gegenden mit viel Wald und Schlössern – ideal für Wanderferien.

Dieser Text enthält Affiliate-Links. Das heißt: Wenn jemand auf einen Link im Artikel klickt und ein Produkt kauft, bekommen wir eine Provision.

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Beitragsbilder: Unsplash unter CC0-Lizenz und Angelika Imhof

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren