Video: 100 Jahre Männer-Bademode

bademode mann

Es ist wieder soweit. „Glam“ veröffentlicht ein neues Video. Nachdem uns das Model Amanda Cerny präsentierte, wie sich die Damen in den letzten hundert Jahren an den Stränden gezeigt haben, sind nun die Männer dran. Von Badeanzügen, über die knappen und farbintensiven Hosen, bis zu den wild gemusterten Stoffen der heutigen Zeit. Das Video zeigt uns mal wieder, wie schnell angesagte Trends sich doch ändern können und dass wir Männer einfach schon immer mit verdammt starkem Style am Strand performed haben.

Ja, die Männer waren auch mal in Badeanzügen unterwegs. Die angesagten Modelle damals: Blau- oder Rot-Weiß geringelter Einteiler, der charmant die Kurven der Männer betonte. In den 30ern war es soweit und die Badehose kam zum Einsatz. Kurz und knapp war damals die Devise. Natürlich gnadenlos über die Hüfte gezogen. Kneift im Schritt, aber was lässt man nicht alles über sich ergehen, um den Damen zu imponieren.

Nach einer wilden Zeit der Farbexplosione war es soweit. Die Reggae-Musik eroberte die Küsten des Planeten und ging Hand in Hand mit der Droge Marihuana. Die Hosen wurden länger, die Männer lässiger. Das Phänomen Surfer Dude entstand. Ein Handzeichen wurde in dieser Zeit inflationär benutzt. Ist bis heute aber einfach real shit! Die Hand zu einer Faust ballen und dann werden Daumen und kleiner Finger ausgestreckt. Durch das Video führt uns mal wieder das männliche Model Matt Watts. An die Mädels: So richtig nackte Tatsachen gibt es für euch leider nicht zu sehen. Seltsamerweise ist nämlich genau der Moment, in dem Watts’ bestes Stück entblößt wird, geschickt rausgeschnitten. Also kein #penisgate in diesem Video.

Hier könnt ihr euch die vergangen Trends der letzten hundert Jahre reinziehen.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Youtube/Glam

Post a Comment

You don't have permission to register