WG-Partys: 5 Dinge, die wir am meisten vermissen

Party-Folienballons in einer WG

4. Zu zehnt auf dem Balkon rauchen

Der Balkon misst zwar nur vier Quadratmeter, aber man muss eben Prioritäten setzen – und rauchen zu können ist eindeutig wichtiger, als viel Bewegungsfreiheit zu haben. Also quetschen wir uns zu zehnt auf den Mini-Balkon, stecken uns eine Zigarette nach der nächsten an und führen Deep Talk, an den wir uns am nächsten Tag möglicherweise nicht mehr erinnern, der in diesem Moment aber umso schöner ist.

5. Betrunkene Polaroid-Gruppenfotos

Wir lieben es doch alle, am Tag nach der Party Bilder und Videos geschickt zu bekommen, auf denen wir wie die letzten Deppen aussehen und uns auch genauso aufführen. Am schönsten – und am klischeehaftesten – ist es doch aber immer noch, ein paar Fotos mit der Polaroid-Kamera zu schießen und eine physische Erinnerung an den Abend zu haben, von der wir bis zur ersten WG-Party nach Corona zehren können.

Bildquelle: Pexels

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Free Leipzig Image on Unsplash; CCO-Lizenz

Ein Freigeist in Freiheit. Ich bin verliebt in den Sommer und schöne Worte. Wenn ich nicht gerade schreibe, sitze ich wahrscheinlich mit einem Roman irgendwo am Wasser. Oder auf alten Zeitungen, um jede Menge Farbe auf unbeschriebene Blätter zu klatschen. Aber am allerliebsten lebe ich: la vida loca!