Australische Frau verletzt durch Skinny Jeans

Skinny Jeans Gesundheit

Jeden Tag passiert irgendwo auf der Welt etwas Komisches. Heute ist eine 35-jährige Frau aus Australien für den obligatorischen WTF-Moment des Tages verantwortlich. Die Frau aus Adelaide half bei einem Umzug, und wie es bei einem Umzug so kommt, verrenkt sich die gute Frau und verbringt in einer knallengen Jeans mehrere Stunden in der Hocke. Unter Schmerzen begab sich die Frau auf den Heimweg, bis sie schlussendlich auf dem Gehweg zusammenbricht, sich nicht mehr aufraffen kann und nach stundenlangem Warten von einem Taxifahrer entdeckt und ins Krankenhaus gefahren wird.

Im Krankenhaus angekommen muss die Frau erst aus ihrer Skinny Jeans geschnitten werden, da ihre Beine so angeschwollen waren, dass ein normales Ausziehen der Hose einem unmöglichen Vorhaben glich. Nachdem man die Patientin genauer untersuchte, stellten die Ärzte fest, dass „die Nerven in der Kniekehle am Köpfchen des Wadenbeins blockiert worden waren“, so der SpiegelOnline. Nach diesem kuriosen Vorfall warnen nur die Mediziner: Keine Skinny Jeans, wenn man länger knien oder hocken muss! Zum Glück der Patientin konnten andere schlimmere Folgen dieses Missgeschicks ausgeschlossen werden und sie verließ das Krankenhaus nach mehreren Tagen ohne bleibende Folgen.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Herb Real über CC by 2.0