InstagramMexikoModeratorinWetterYanet Garcia

Warum das Internet gerade wegen dieser Wetterfee durchdreht

Yanet Garcia verdankt ihren Erfolg dem Internet. Sie arbeitet in Mexiko als Wetter-Moderatorin.

Was wären wir ohne das Internet? Allein im letzten Jahr brachte es weltweite Aufmerksamkeit auf einen Gorilla namens Harambe, einen Teenager mit weißen Vans und unglaublich viele halbleere Plasikflaschen, die beim ‚bottleflip‘ Fliegen lernten. Das ist das Geniale am World Wide Web – egal wie klein und unwichtig etwas ist, im Internet kann es über Nacht berühmt werden.

Die neueste Errungenschaft des Netzes: eine mexikanische Wetter-Fee! Yanet Garcia ist Wetterkorrespondent des mexikanischen Fernsehsenders Televisa Monterrey und im ganzen Land bekannt. Allerdings sind es nicht ihre Wetterkenntnisse, die Garcia jetzt dank des Internets auch weltweit zu Ruhm verholfen haben, sondern ihre Kurven. Mit ihrer Instagram-Seite erreicht sie bereits über 3,7 Millionen Follower und auch ihr seit erst einem Jahr bestehender YouTube-Kanal zählt schon über 230.000 Abonnenten.

Früher arbeitete Garcia als Model, um sich über Wasser zu halten. Ihr Aussehen und ihre Erfahrung im Mode-Geschäft nutzte sie als Sprungbrett in ihre TV-Karriere. Internet-Bekanntheit erlangte sie erstmals durch ein YouTube-Video eines Fans. Dieser hatte ihre Wetteransage aufgezeichnet und auf die Videoplattform geteilt. Mittlerweile ist das ganze Internet hin und weg von ihr. Wir hoffen, dass auch der jetzige Präsident der USA, Donald Trump, auf Garcia aufmerksam wird. Vielleicht überlegt er sich die Sache mit der Mauer ja doch noch einmal, wenn er erst die wunderbaren Wetteraussichten Mexikos erblickt hat.

 

☀️☔️⚡️??

A post shared by Yanet Garcia (@iamyanetgarcia) on

Mexican Weather Girl ??

A post shared by Yanet Garcia (@iamyanetgarcia) on

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren