20 einzigartig deutsche Wörter, um die uns die ganze Welt beneidet

titel-liste-deutsch

Ob ihr wollt oder nicht, uns allen wird von Geburt an ein großes Privileg zuteil – die deutsche Sprache. Als Nichtmuttersprachler ist es außerordentlich schwer, unsere Sprache in Perfektion zu beherrschen. Es ist schließlich die Sprache der Dichter und Denker. Auch wir mussten uns während der Schulzeit durch die verwirrende Grammatik schlagen und hapern auch heute noch mit Rechtschreibung und Zeichensetzung. Und was war nochmal der Unterschied zwischen Präposition und Adverb? Aber hast du die wichtigsten Grundlagen einmal verstanden, kannst du jede Menge Spaß daran haben.

 

Schadenfreude und Weltschmerz

 

Doch nicht nur wir Muttersprachler haben Freude an der deutschen Sprache, auch der Rest der Welt ist immer wieder fasziniert von ihr. So gibt es einige für uns alltägliche Wörter, die sich überhaupt nicht in andere Sprachen übersetzen lassen.

  • Schadenfreude

    1

    Schadenfreude

    Dieses Wort begeistert die nichtdeutsche Welt ganz besonders. Denn nur wir haben ein Wort für die Freude, wenn sich andere verletzen. Natürlich freuen wir uns nicht darüber, wenn sich jemand ernsthaft weh tut. Ist einer unserer Freunde aber mal abgelenkt und läuft versehentlich gegen eine Straßenlaterne, können wir uns köstlich darüber amüsieren.

CvD: Ich studiere eine Kombination aus Soziologie und Politikwissenschaft an der Uni Augsburg. Meine politische Bildung habe ich jedoch eher durch gemütliche Weinabende mit Freunden als durch Anwesenheit in der Uni ausgebaut. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage „Und, was machst du nach dem Studium?“ bin ich wieder zum Schreiben gekommen.